StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Blue-Shift
USK Freigabe:
Entwickler: Valve
Vertrieb: Sierra
Erschienen: 14. Oktober 2000
System: Windows 9x
Intel Pentium 133+ MHz
24 MB RAM
2-fach CD-ROM Laufwerk
Direct X 6.0 oder höher
Bewertung:  [2 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Blue Shift ist, neben Opposing-Force, dass zweite offizielle Addon für Half-Life. Eigentlich war Blue Shift nur als ein Zusatzlevel für die Half-Life Dreamcast Version geplant, doch als diese Version eingestellt wurde entschloss man sich Blue Shift für den PC zu konvertieren und zu verkaufen. Blue-Shift kommt daher als Stand Alone Version daher.Das Spiel ist als Singleplayer Addon konzipiert. Auf einen Multiplayer Part muss man deshalb bei Blue-Shift verzichten.

Story:
In Blue Shift kehren sie als der Wachmann Barney Calhoun in die Black Mesa (die ja aus Half-Life bekannt sein dürfte) zurück. Hier erwarten sie schon einige Doktoren und Kollegen die sie mit Ausrüstung, Waffen und Infos versorgen. Sobald sie alles eingesammelt haben starten sie in die Area 9. Doch dieser Tag ist nicht wie jeder andere, denn auf einmal stoppt ihr Fahrstuhl und alles um sie herum explodiert. Nur mit dem Ziel vor Augen, die Black Mesa Forschungseinrichtung lebend zu verlassen, macht man sich also auf den Weg und erkundet die Umgebung Stück für Stück.

Maps:
Diesmal wurde im Gegensatz zum ursprünglichen Half-Life in den Maps mehr auf Rätsel gesetzt, anstatt auf groß angelegte Schießereien. Von Kisten verschieben, Kräne in die richtige Position bringen und mehrere Schalter anschalten ist wieder alles dabei. Das Design der Maps dagegen hält sich weitesgehend an den bekannten Vorgänger. Ein Ausflug in die Alienwelt Xen ist natürlich auch wieder mit dabei, diesmal allerdings nicht so langatmig wie derzeit noch bei Half-Life. Auch wenn man in Angesicht der Klasse des Originals mit Steigerungen in dieser Hinsicht nicht unbedingt gerechnet hätte, so fällt doch das Spielvergnügen wesentlich geringer aus, was vor allem in der geringen Spielzeit von etwa vier bis fünf Stunden liegt. Das liegt auch daran, dass man in Sachen Gegnern oder Gameplay Neuerungen nichts neues vorfindet, was unter anderem an der Begrenztheit der Spielkonsolen liegen mag.

Models:
Die Waffen sowie alle Gegner erstrahlen durch das High Defination Pack, welches man separat zu Blue Shift installieren muss, in einem neuen und detaillierterem Design. Verzichtet man auf diesen Patch muss man mit dem Design der bekannten Models aus Half-Life vorlieb nehmen. Auf Seiten der Außerirdischen bekommt ihr es also wieder mit Zombies, Facehuggern und ähnlichen Wesen zu tun, während auf Militär-Seite lediglich die normalen Soldaten zu Buche stehen.

Gegner:
An Gegnern müssen sie sich diesmal nur gegen die schon bekannten Aliens aus Xen und einige Soldaten behaupten. Die Aliens und Soldaten können sie mit verschiedensten Waffen bekämpfen, die aber alle aus Half-Life übernommen wurden, während andere sogar ganz entfernt worden sind. Auf die End- und Zwischengegner hat man in 'Blue Shift', mal abgesehen von dem Kampf gegen einen Panzer, der mit einigen Raketen aber bereits zerstört ist, auch komplett verzichtet, was die Spielzeit natürlich noch einmal drosselt.
WAFFEN
Allgemein gilt es zu sagen, dass viele Waffen zwei Schussmodi haben, wobei der zweite meistens der stärkere ist. Die Projektil-Schusswaffen besitzen ein Magazin, das nachgeladen werden muss, sobald es leer ist. Unter Wasser lassen sich nur die Crowbar, die Glock und der Crossbow einsetzen alle anderen Waffen funktionieren nicht.

Crowbar
Das Brecheisen. Eine Nahkampfwaffe und die erste Waffe die der Spieler erhält. Sie ist ganz nützlich um Scheiben, Lüftungsabdeckungen und ähnliches zu zerstören, aber gegen ernsthaft Gegner sollte man lieber zu anderen Waffen greifen. Praktischerweise benötigt man für diese Waffe keine Munition.

Glock 9mm
Die einfache Pistole ist die zweite Waffe im Repertoire. Sie ist ebenfalls ziemlich schwach dafür aber auch auf große Entfernungen sehr zielgenau. Sie verwendet die gleiche Munition wie die MP5 (siehe unten). Es ist ein zweiter Schussmodus vorhanden, bei dem die Schussfrequenz etwas höher ist, allerdings auf kosten der Zielgenauigkeit.
Max. Munitionsvorrat: 250
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 17 bzw. 50 (MP5)
Größe des Magazins: 17

357 Magnum
Eine ziemlich durchschlagskräftige Pistole auf kurze wie auch auf lange Distanz. Ihr Nachteil liegt in der relativ langsamen Schussfrequenz und im kleinen Magazin. Im Multiplayer Spiel ist ein Art Sniper-Modus vorhanden, der es ermöglicht mit dieser Waffe auch auf große Distanz zu treffen.
Max. Munitionsvorrat: 36
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 6
Größe des Magazins: 6

Shotgun
Das Gewehr wie man es kennt: Auf kurze Distanz sehr effektiv, auf lange dafür um so weniger. Im zweiten Schussmodus werden gleich zwei Schuss auf einmal abgegeben.
Max. Munitionsvorrat: 125
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 12
Größe des Magazins: 8

M4 Assault Rifle
Die M4 ist allgemein betrachtet die beste Waffe im Spiel, da sie für jede Situation ausreichend Feuerkraft besitzt. Diese benutzt die gleiche Munition wie die 9mm Glock und fasst pro Clip 50 Patronen. Zusätzlich ist an dieser Waffe auch ein Granatwerfer angebracht, der vor allem für langsame schwer gepanzerte Gegner einzusetzen ist. Die MP5 besitzt auch eine enorme Schussweite. Jedoch sollte man weit entfernte Gegner besser mit anderen Waffen bekämpfen, da die MP5 mit zunehmender Schussweiter immer ungenauer wird.
Damage : 5 (secondary = 100)
max clip size : 50
max ammo : 250
shots per second : 10
reload time : 1.7 s

Crossbow
Die Armbrust, das Scharfschützen-Gewehr in Half-Life. Der zweite Waffenmodus ist bei dieser Waffe eine Zoom-Funktion. Ohne Zoom werden explodierende Pfeile verschossen. Allerdings ist der Schaden nur mäßig und aufgrund der langsamen Schussfrequenz, dem kleinen Magazin und der sehr langen Nachladezeit ist dieser Modus nur bedingt zu empfehlen. Anders verhält es sich im gezoomten Modus: Jetzt hat man eine leise extrem tödliche Waffe für die größeren Entfernungen - ideal zum snipern.
Max. Munitionsvorrat: 50
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 5
Größe des Magazins: 5

Granate
Die Handgranate. Auswählen, werfen und hoffen, dass man trifft.
Max. Munitionsvorrat: 10
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 5
Größe des Magazins: nicht vorhanden

Gauss
Eine Art Laser-Gewehr. Im ersten Modus werden relativ ungenaue Laser-Strahlen in schneller Folge verschossen, im zweiten lädt die Waffe sich auf um einen verstärkten Strahl Richtung Gegner zu schicken. Vorteil von dieser Waffe ist, dass man sie nicht nachladen muss: Man schießt bis die Munition verbraucht ist.
Max. Munitionsvorrat: 100
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 20
Größe des Magazins: nicht vorhanden
Anm.: Im ersten Modus werden 2 Schuss, im zweiten werden max. 11 Schuss verschossen.

Gluon
Die 'Ghostbuster' Waffe. Die wohl effektivste und gleichzeitig munitionsfressendste Waffe im Spiel. Man löst einen Laser-Strahl aus, der Gegner auf kurzer wie langer Distanz in Sekundenbruchteilen vernichtet. Man kann schießen, bis die Munition leer ist, oder im Singleplayer-Spiel, bis sie sich überlädt, was Schäden an einem selbst zu Folge hat. Es wird die gleiche Munition wie bei der Gauss verwendet.
Ein zweiter Schussmodus ist nicht vorhanden.
Max. Munitionsvorrat: 100
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 20
Größe des Magazins: nicht vorhanden

Hivehand
Eine Alien-Waffe mit unendlicher Munition. Mit dem ersten Modus verschießt man automatisch zielgelenkte Projektile, mit dem zweiten ungelenkte, dafür mit deutlich erhöhter Schussfrequenz. Großer Nachteil dieser Waffe ist, dass sie, sobald der Munitionsvorrat verschossen wurde, eine sehr geringe Schussfrequenz hat oder man warten muss bis die Waffe wieder aufgeladen ist.
Max. Munitionsvorrat: 8

Granate
Die Handgranate. Auswählen, werfen und hoffen, dass man trifft. Mehr muss man hier nicht machen.
Max. Munitionsvorrat: 10
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 5
Größe des Magazins: nicht vorhanden

Satchel Charges:
Ferngesteuerte Bomben. Man wählt sie aus, plaziert sie und kann sie dann von einem beliebigen Ort aus zünden.Zum einen besitzen diese 50% mehr Sprengkraft und stellen somit zusammen mit den Laserminen die stärksten Explosivwaffen dar, zum anderen kann man den Zeitpunkt der Explosion per Fernbedienung steuern. Weiterhin ist auch die Zeitspanne zwischen der Aktivierung und der Explosion kürzer, da diese schließlich zeitlich gesteuert werden können.
Max. Munitionsvorrat: 5
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 1
Größe des Magazins: nicht vorhanden

RPG
Der Raketenwerfer. Im ersten Schussmodus werden bis zum Einschlag lenkbare Raketen abgeschossen, im zweiten ungelenkte. Das Ergebnis ist in beiden Fällen für das Ziel verheerend. Nachteilig ist, dass immer nur eine Rakete verschossen werden kann und dann nachgeladen werden muss und dass die Nachladezeit nicht gerade sehr kurz ist.
Max. Munitionsvorrat: 5
Größe der aufzunehmenden Munitionspacks: 1
Größe des Magazins: 1

Gauss Cannon
Das Gaussgewehr ist eine der nützlichsten Waffen überhaupt, denn mit diesem kann man neben der normalen Nutzung als Kampfwaffe auch die bekannten Gaussjumps durchführen. Neben dieser Eigenschaft, kann man sich den auftretenden Effekt auch bei Sprüngen aus großen Höhen zur Nutze machen, da man sich so kurz vor der Landung abbremsen kann und dadurch keine Healthpoints verliert. Vor allem der sekundäre Feuermodus eigenet sich aufgrund der Möglichkeit die Waffe aufzuladen für diesen Jump. Allerdings benötigt dieses dann 10 Energiezellen im Gegensatz zum primären Feuermodus, der nur 2 Zellen benötigt. Sie feuert sehr präzise und verursacht auch keinen Area Damage, weshalb sich diese Waffe besonders für enge Räumlichkeiten eignet. Die Waffe kann auch durch Wände schießen, was besonders für verwinkelte Level interessant sein dürfte.
Damage : 20
max clip size : n/a
max ammo : 100
shots per second : 4 (primary)
reload time : n/a
CHEATS
Um die Cheats benutzen zu können, muss die Console aktiviert sein. Außerdem muss man sich im Entwickler Modus befinden. Dazu muss die Startverknüpfung folgendermaßen aussehen:
bshift.exe -console
Dann die Console mit der Taste unter ESC herunterholen und die folgenden Cheats einfach eingeben:
god : Man wird unsterblich
noclip : Man kann durch Wände laufen
fly : Der Flugmodus wird aktiviert
impulse 101 : Alle Waffen und Items
map "mapname" :

Wechselt in die angegebene Map. Möglich sind:

ba_canal1
ba_canal1b
ba_canal2
ba_canal3
ba_elevator
ba_hazard1
ba_hazard2
ba_hazard3
ba_hazard4
ba_hazard5
ba_hazard6
ba_maint
ba_outro
ba_power1
ba_power2
ba_security1
ba_security2
ba_teleport1
ba_teleport2
ba_tram1
ba_tram2
ba_tram3
ba_xen1
ba_xen2
ba_xen3
ba_xen4
ba_xen5
ba_xen6
ba_yard1
ba_yard2
ba_yard3
ba_yard3a
ba_yard3b
ba_yard4
ba_yard4a
ba_yard5
ba_yard5a

 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !