StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Vietcong
USK Freigabe:
Entwickler: Pterodon
Vertrieb: Take 2 Interactive
Erschienen: 27. März 2003
System: Windows 98/2000/ME/XP
Pentium II mit mind. 500Mhz
128 MB Ram Speichererw.
16 MB AGP Grafikkarte
700MB auf der Festplatte
4x CD-Rom Laufwerk
Direct Sound komp. Soundkarte
DirectX 8.0 oder höher
Bewertung:  [2 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Story:
Sie kämpfen mit der drückenden, schwülen Hitze. Ihr Herz klopft, Ihr schwerer Atem ist das einzige Geräusch in dieser merkwürdigen Stille. Schweiß rinnt von Ihrer Stirn als eine leider allzu vertraute Erschütterung Ihre ganze Aufmerksamkeit gewinnt. Gebannt suchen Ihre Augen die Gefahrenquelle als der Feuerhagel von Maschinengewehren die Bäume über Ihnen bersten lässt. Der Dschungel explodiert in Sekunden zu einer tödlichen Falle, das Gebrüll automatischer Waffen vermischt sich mit geschrieenen Wortfetzen Ihrer Kameraden. Und dann, so plötzlich wie alles gekommen ist, endet der wilde Kampf im Dunkel des riesigen Dschungels. Aber es bleibt keine Zeit, sich auszuruhen. Sie haben eine Mission und die Verantwortung für ein Team hochspezialisierter Soldaten - das A-216-Team.

Maps:
'Vietcong' besteht aus insgesamt 20 umfangreichen Einzelspieler-Missionen, aufgeteilt in verschiedene Abschnitte, in denen verschiedene Elemente eines Dschungelkrieges umgesetzt werden. Die Inhalte der 20 integrierten Missionen sind unterschiedlich gelagert, so stapft ihr auf Patrouille durch dichten Dschungel, beschützt Dörfer, seid aber auch in Fahrzeugen oder als Bordschütze eines Helikopters unterwegs. Ihr sucht abgeschnittene Trupps, stürmt mit ihnen befestigte Vietcong-Stützpunkte und dringt in unterirdische Labyrinthe vor. Nebenher zerstört ihr Versorgungslager des Vietcong, ordert Unterstützung aus der Luft oder schlagt euch mit fiesen Fallen herum.

Engine:
Grafisch setzt das Spiel zwar keine neuen Maßstäbe, kann aber ohne Probleme mit der gängigen Konkurrenz mithalten. Zu gefallen weiß vor allem die gute Umsetzung der dichten Dschungelvegetation und die detaillierten Models der Soldaten. Hübsche Schmankerl nebenher sind kleine Effekte wie herunterfallendes Laub oder Wasserspritzer, wenn Kugeln ins Wasser schlagen. Schießt ihr auf einen Baumstamm, werden euch auch munter Holzsplitter um die Ohren fliegen. Berührt ihr einen Busch, bewegt sich dieser ebenfalls.


Gameplay:
Vier Schwierigkeitsgrade werden in der finalen Version dafür sorgen, dass sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten kommen. Die Steuerung im Spiel entspricht der gängigen Shooter-Steuerung und kann natürlich frei belegt werden. Euer Alter Ego kann springen, laufen, rennen, kriechen und schleichen sowie sich auch zur Seite lehnen. Auch hier haben übrigens Größe und Gewicht der Waffe einen spürbaren Einfluss auf euer Tempo, was manchmal Spielentscheidend sein kann.

Team:
Als Anführer einer hochspezialisierten Einheit, dem A-Team, übernehmt Ihr die Verantwortung über bis zu sechs unterschiedlich ausgebildete Elite-Soldaten. Jeder besitzt dabei dabei seine eigene Intelligenz und ihre Entscheidungen basieren auf den fundamentalen Verhaltensregeln einer Eliteeinheit. Sie agieren also dabei selbstständig, um sich schützen und erfolgreich kämpfen zu können.

Gegner:
Die Gegner agieren ebenfalls geschickt und nutzen Deckungen resolut aus. Sie beharken euch mit Sperrfeuer und sind allgemein sehr agil. Bei Feindkontakt empfiehlt es sich also, erst mal schnell Deckung zu suchen und die vorhandenen Möglichkeiten der Umgebung auszunutzen. Bereits erlegte Gegner können durchsucht werden, deren Waffen lassen sich aber erst aufnehmen, wenn ihr eure eigene Waffe vorher ablegt.

Sound:
Einen großen Bestandteil der gelungenen Atmosphäre des Spieles macht die exzellente Soundkulisse aus. Geräusche wie das Rascheln der Vegetation und die in Dschungeln immer wieder zu hörenden Tierstimmen sorgen für eine tolle Stimmung, ebenso wie eure selbst verursachten Geräusche wie Schritte und das Klappern eurer Ausrüstung. Hinzu kommen die Kommentare eurer Teamkameraden, welche den Jungs ordentlich Persönlichkeit verpassen.
MULTIPLAYER
Deathmatch:
Das ist der übliche Deathmatch und darf natürlich auch hier nicht fehlen. Hier stehen 5 Maps zur Verfügung. Der Sinn dieser Spielart ist es, so viele Leute wie möglich platt zu machen. Dabei gibt es pro gefraggten Gegner, einen Punkt. Das alles nach dem Motto: Alle gegen alle.

Team Deathmatch:
Dieser Mode funktioniert ähnlich wie Deathmatch. Hier wird jedoch in Teams gekämpft. Wenn jemand aus eurem Team einen Spieler aus dem gegnerischen Team fraggt, dann gibt es für euer Team einen Punkt und umgekehrt. Hier stehen euch insg. 5 Maps zur Verfügung.

Team Deathmatch (ATG):
Dieser Mode funktioniert ähnlich wie Team Deathmatch. Hier wird jedoch in Runden gekämpft. Wenn man eine komplette Runde gewonnen wurde, gibt es für das Team einen Punkt. Hier stehen euch insg. 5 Maps zur Verfügung.

Capture the Flag:
Dieser Modus ist der beliebteste Teamplay Modus. Ihr kämpft im Team gegen ein anderes Team. Dabei gibt es keine Punkte für das Abschießen von Gegnern, sondern nur für das fangen der gegnerischen Flagge und das zurückbringen dieser zu eurer eigenen. Dabei ist das Abschießen von Gegnern nur Mittel zum Zweck. Hier gibt es ganze 5 Maps.

Quickfight:
Wenn euch die Gegner fehlen, dann könnt ihr natürlich die spieleigenen Bots einsetzen. Diese Bots verhalten sich eigentlich genau gleich, wie im Singleplayer Mode. Leider sind natürlich auch hier die Bots teilweise völlig überlegen. Vor allem in höheren Schwierigkeitsstufen. Aber mit ein wenig Übung kann man sich schnell auf sie einschießen und bekommt die Bots so schnell in den Griff.

Technik:
Um an einem Spiel teilzunehmen, müsst ihr unbedingt das TCP/IP Protokoll installiert haben. Ohne dieses tut das ganze nicht.
WAFFEN
Hier eine Liste der den US Einheiten zur Verfügung stehenden Waffen. Man kann zwar auch die Waffen der Gegner nutzen, müsste dafür aber seine derzeitige zurücklassen.

US - M1911A1:
Die Standardwaffe der US Einheiten. Sie hat sieben Schuss im Magazin und bietet eine gute Treffsicherheit. Benutzen sollte man aber lieber eden Revolver. Hat mehr Bums :).

US - Revolver 38:
Einfacher Revolver in den insgesamt 6 Kugeln vorgeladen werden können. Nachladezeit ist hier der grosse Nachteil. Ansonsten aber die gute Alternative zur automatischen M1911A1.

US - Smith & Wesson Model 39:
Diese Waffe hat Platz für insgesamt acht Schuss im Magazin und bietet mit einem Schalldämpfer auf. Wenn leises vorgehen geplant ist, ein der besten Waffen im Spiel als US Soldat.

US - M1 Carabine:
Der Karabiner ist eine einfach zu handhabende Waffe und bietet 15 Schuss pro Magazin. Die Eigenschaften eignen sich dabei hervorragend für den Nahkampf. Auf grosse Distanz jedoch ungenau.

US - M1 Garand:
Der Karabiner ist eine einfach zu handhabende Waffe und bietet 5 Schuss pro Magazin plus einen. Die Waffe wurde im zweiten Weltkrig entwickelt und gibt ein gutes Scharfschützengewehr ab.

US - Winchester 70:
Eigentlich eher eine Jagdwaffe als eine Kriegswaffe ist die Winschester nur für den Nahkampf geeignet. Wer das legendäre Schiessprügel nicht kennt der sollte sich sowas wie eine Shrotflinte vorstellen.

US - USM3 Grease Gun:
Die Grease Gun ist der englischen Thompson nachempfunden und ein gutes Maschinengewehr. Jedoch ist diese der M-16 klar unterlegen und daher nur die zweite Wahl falls zur Verfügung.

US - Thomson M1:
Eine improvisierte Variante der Tommy-Gun und auch nicht der wahre Freudenprügel im Spiel. Die Schussfrequenz liegt bei 400 Schuss pro Minute bei mickrien 30 Schuss im Magazin.

US - Remington 870:
Eine der besseren Pump-Guns im Spiel mit insgesamt möglichen 7 vorgeladenen Schuss. Wie üblich sollte auch dieser Prügel nur auf kurze Entfernung genutzt werden, da auf grosse Distanz ungenau.

US - M-16:
In die damalige Standardwaffe, dem M-16 Sturmgewehr, passen 30 Schuss ins Magazin welche treffsicher wieder ins freie gelassen werden können. Für den Dschungelkampf die beste Waffe.

US - M79 Grenade Launcher:
Der Granatwerfer ist sehr effektiv auf grosse Distanz und kann nicht im Nahkampf eingesetzt werden. Ausser jemand möchte Selbstmord verüben. Aber das will ja wohl keiner, auch virtuell.
CHEATS
Öffne mit [~] oder [Ö] die Konsole.Tippe dann beim ersten mal \\\'GIFTFROMPTERODON\\\' ein um alle Cheats freizugeben. Dstehen folgende Cheats zur Verfügung:
 
CHTHEAL : Gesundheit auf 100%
CHTHEALTEAM : Gesundheit für Teammitglieder
CHTWEAP * : Waffe, wobei * für 0-30 steht
CHTAMMO : Munition auffüllen
CHTALLQF : Quickfight Zutritt
CHT3PV * : 3rd-Person Modus (* für 1=An/0=Aus)
SHOWFPS * : Frames anzeigen (* für 1=An/0=Aus)
SHOWPROF * : Andere Statistiken (* für 1=An/0=Aus)
CHTGRENADES : Granaten
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !