StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Team Factor
USK Freigabe:
Entwickler: Codemasters
Vertrieb: 7fx
Erschienen: 16. Juni 2002
System: Windows 9x, 2000
Intel Pentium III mit 500 MHz
128 MB RAM
550 MB freien Festplattenspeicher
Direct X 8.0 oder höher
Bewertung:  [0 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Hier gibt es eigentlich keinen richtigen Singleplayer Modus, es ist aber möglich die diversen Maps aus dem Multiplayer mit Bots durchzuspielen. Der Singleplayer-Modus ist also eigentlich mehr zum Üben gedacht, denn das Spiel ist fast ausschließlich auf Multiplayerbasis abgestimmt und umgesetzt.

Das Spiel:
Im Gegensatz zu den in diesem Bereich gängigen Ego-Shootern treten bei Team Factor nicht zwei, sondern gleich drei Teams gegeneinander an. Das blaue Team symbolisiert dabei im Spiel die NATO-Truppen, Mitglieder des roten Teams treten als die russischen Truppen an, die Soldaten des schwarzen Teams stattdessen dienen unterschiedlichen Truppen, so z.B. den Chinesen oder Israelis.

Jedes Team bekommt dabei unterschiedliche Aufgabe gestellt, die zum Beispiel vom Verteidigen eines Punktes über die Einnahme genau dieses Punktes bis hin zum Vernichten beider Parteien gehen. Auf diese Weise besteht so gut wie immer eine akute Bedrohung von zwei unterschiedlichen Parteien, die dazu auch noch verschiedene Ziele verfolgen. Was aber alle Teams gemeinsam haben, sind die jeweiligen Spezialisierungen der Waffengattungen.


Maps:
Die Missionen spielen auf der ganzen Welt verteilt. Mal geht es darum ein Drogenlager im Mekong-Delta auszuheben, dann muss ein Einsatz auf einem Flughafen in Sibirien durchgezogen werden, ein anderes Mal geht es um Geiselbefreiung in einem Hochhaus irgendwo in Europa, etc. etc. Nicht gerade umwerfend neu die Spielidee, zumal Shooter wie Delta Force, Counter-Strike, Rainbow Six, Rogue Spear dieses Thema bereits mehr oder weniger erfolgreich aufgegriffen haben.Der Verkaufsversion sind insgesamt 10 Maps beigefügt, was auf jeden Fall nicht schlecht ist.

Models:
Die Spielermodels entsprechen alle den gängigen Militärmodels aus vergleichbaren anderen Spielen. Unterscheiden kann man diese lediglich durch Zugehörigkeit und Waffengattung. Insgesamt stehen jedem Team vier Waffengattungen zur Verfügung. Optisch sind diese wohl mit Models von Rainbow Six und Team Fortress sehr sehr gut zu vergleichen. Auch das Leveldesign kann man getrost mit genannten Spielen vergleichen.

Sound:
Der Sound ist im gesamten Spiel ein wenig zu kurz gekommen. Ich erwarte ja keinen Ohrenschmaus in einem Shooter, aber ein paar Hintergrundgeräusche hier oder da hätten sehr gut getan. Auch das sich öffnende oder sich schliessende Türen keine Geräusche machen, halte ich für arg gewöhnungsbedürftig. Solche Sounds verraten einem schliesslich ob zufällig ein Gegner in der Nähe sein könnte.

Bots:
Nicht einmal die Bots sind wirklich der Bringer, denn so was boten und bieten andere vergleichbare Shooter auch. Zumal diese auch wirklich keine Intelligenz-Bestien sind und das verhaltem einem dummen Brot ebenbürtig ist.
MULTIPLAYER
Wer die Schlachtfelder von Team Factor nicht permanent im Plastiksack verlassen möchte, der kommt um etwas Taktik nicht herum. Und wer erfolgreich sein will, muss sich permanent Gedanken über die besten Angriffsmöglichkeiten machen.

Teamplay:
Der Multiplayer wird aus drei Team`s gebildet. Dem Blauen, dem Roten und dem Schwarzen Team. Im Spiel treten alle drei gegen die zwei anderen Gruppe an. Wie auch in anderen Spielen sind alle Maps mit einer Aufgabe verbunden. Die Aufgabe ist meistens nah an das Kartenthema gebunden. Alles weitere Nennenswerte steht auch schon im Singleplayer unter Maps.

Technik:
Spielen könnt ihr über TCP/IP, Modem oder auch Seriell. Was natürlich total veraltet ist und deshalb auch keiner mehr macht.
WAFFEN
In dieser Sektion dürfte Team Factor allerdings für die nächste Zeit den Rekord halten, denn es gibt sage und schreibe 63 verschiedene Waffen im Spiel. Ich werde wohl kaum alle hier Aufzählen, aber einen kleinen Teil werde ich hier angeben. Zwar sind nicht alle Waffen für alle Teams verfügbar, aber ich empfehle um einen Überblick zu bekommen das Handbuch mal durchzulesen. Ausserdem verzichte ich auf Hinweise welches Team oder welche Waffengattung eine Waffe bekommt oder nicht.

APB:
Die APB ist eine sehr effektive BackUp-Waffe mit größerem Magazin. Alternativ auch im Burst-Modus zu betreiben. Zusätzlich gibt es für diese Waffe auch noch einen Schalldämpfer. Die Rechweite beträgt 25 Meter bei einer Magaingrösse von 20 Schuss.

CZ-75:
Die CZ-75 ist eine effektive und sehr präzise BackUp-Waffe. Alternativ auch im Burst-Modus zu betreiben. Hier beträgt die Reichweite 50 Meter, bei 15 Schuss pro Magazin. Allerdings kein zubehör verfügbar
.
M-57:
Die M 57 verfügt über ein extra großes Magazin und wurde auf eine maximale Schusskraft optimiert. Dies offenbart je-doch einige Schwächen bei der Genauigkeit. Die Reichweite beträgt 25 Meter. Das Magazin umfasst 20 Schuss. Kein Zubehör verfügbar.

G-17:
Die G17 ist eine sehr effektive BackUp-Waffe mit großem Magazin. Die Reichweite ist mit 50 Metern auch Respektabel. Das Magazin umfasst hier 17 Schuss, jedoch auch ohne Zubehör.

G-17:
Die G17 ist eine sehr effektive BackUp-Waffe mit großem Magazin. Die Reichweite ist mit 50 Metern auch Respektabel. Das Magazin umfasst hier 17 Schuss, jedoch auch ohne Zubehör.

G-18:
Die G18 ist eine sehr effektive BackUp-Waffe mit großem Magazin, denn auch hier sind insgesamt 17 Schuss im Magazin. Alternativ ist diese Waffe auch im Burst-Modus zu betreiben, wobei jedoch die Zielfähigkeit leidet.

G-18:
Die G18 ist eine sehr effektive BackUp-Waffe mit großem Magazin, denn auch hier sind insgesamt 17 Schuss im Magazin. Alternativ ist diese Waffe auch im Burst-Modus zu betreiben, wobei jedoch die Zielfähigkeit leidet.

M1911:
Die M1911 ist mit ihrem großen Kaliber und den 50 Metern Reichweite eine ideale BackUp-Waffe. Einziger wirklicher Nachteil sind die 7 Schuss im Magazin, welche damit stark klein ausfallen.

MK23:
Die als Sonderanfertigung erhältliche MK 23 ist eine besonders leichte Waffe, die äußerst präzise und leise ist. Mit ihrer hohen mannstoppenden Wirkung ganz besonders für Nahkampf geeignet ist. Zusätzlich ist ein Schalldämpfer als Zubehör verfügbar. Im Magazin befinden sich recht gute 12 Schuss bei einer Reichweite von stolzen 60 Metern.

MR 73:
Die MR 73 ist eine äußerst effektive und präzise Waffe, die trotzdem sehr leicht ist. Sie eignet sich als primäre Waffe für kurze Reichweiten. Mit der optionalen Zieloptik ist sie auch für Reichweiten bis 70 Meter geeignet.

AEK 919:
Die AEK 919 ist eine MP mit relativ kurzer Reichweite, allerdings ist dafür eine höhere Feuerrate vorhanden. Optional ist diese Waffe auch mit einem Schalldämpfer verfügbar. Die Reichweite ist mit 40 Metern angegeben.

MP5 PDW:
Das MP5 PDW ist ein leichtes und effektives MP mit extrem hoher Feuerrate, bestens geeignet für sehr kurze Reichweiten (max. 50 Meter). Im Magazin befinden sich schnell verbrauchte 20 Schuss.

AKSU 74:
Die AKSU 74 ist eine effektive, vollautomatische Waffe für mittlere Entfernungen bis 100 Metern. Das ganze bei einer relativ hohen Feuerrate und maximalen 30 Schuss im Magazin. Optional ist diese Wafe auch mit einem Granatwerfer ausgestattet.

G-51:
Das G 51 ist das perfekte Gewehr für kurze bis mittlere Entfernungen und einer Reichweite von 150 Metern. Die Effizienz ist nicht überragend, dafür bietet es eine optionale Zieloptik Pro Magazin sind ausserdem 20 Schuss vorhanden.

AWS:
Die AWS ist ein sehr präzises Scharfschützengewehr mit integriertem Schalldämpfer. Sehr genau auf maximal 200 Meter , sehr effektiv für den Sniper. Im Kaliber befinden sich 10 Schuss, was für ein Snipergewehr wohl ausreichen sollte.

SVD:
Das SVD ist ein extrem präzises und halbautomatisches Scharfschützengewehr mit 300 Metern an maximaler Reichweite. Diese Waffe umfasst 10 Schuss. Klar die Sniperwaffe im Spiel.

M-249:
Das M249 ist ein leichtes Maschinengewehr und eignet sich besonders für größere Distanzen. Es besticht durch hohe Durchschlagskraft und ein sehr großes Magazin mit maximal 100 Schuss. Die Reichweite liegt dabei bei ungefähr 180 Metern.

Stun Grenade:
Bei der Explosion erzeugt die Stun Grenade einen grellen Lichtblitz der Gegner irritiert und kurzzeitig blendet. Dies ist ausserdem ein der wenigen Waffen die für alle Waffengattungen und Teams zur Verfügung stehen.
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !