StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Hexen II
USK Freigabe:
Entwickler: Raven
Vertrieb: Activision
Erschienen: 01. Januar 1997
System: Windows 9x/NT4.0
Intel Pentium 90 MHz
24 MB RAM
120 MB auf der Festplatte
4-fach CD-ROM Laufwerk
OpenGL kompatible Grafikkarte
Bewertung:  [1 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Auch Hexen 2 ist eigentlich als reinrassiges Singleplayer Spiel zu sehen. Ein Multiplayer Part ist zwar vorhanden, es wurde aber ganz eindeutig der Schwerpunkt auf den Singleplayer gelegt.

Story:
Bei Hexen 2 wurden die Genre-Elemente 3D-Action, Adventure und Rollenspiel geschickt miteinander kombiniert. Die Rollenspielelemente kommen besonders bei Spielbeginn zu tragen, wo zwischen vier verschiedenen Spielfiguren gewählt werden kann, die sich alle in ihren Fähigkeiten gravierend voneinander unterscheiden. Einige sind stark oder gut gepanzert, aber langsam. Andere hingegen sind schnell, haben Waffen mit höherer Schussfrequenz, deren Durchschlagskraft allerdings nicht sonderlich hoch ist. Sobald man seine Wahl getroffen hat, geht es zum ersten Kontinent. Dieser erinnert stark an das Mittelalter. .

Maps:
Die Landschaften sind hauptsächlich mit Burgen und Schlössern überzogen. Hat der Spieler dieses Level erfolgreich abgeschlossen, gilt es ein Inkareich zu überstehen. Nach dem Ägyptenkontinent, betritt man als letztes ein griechisch-römisch angehauchtes Land mit prachtvollen Bädern aus Marmor. Für das Endgefecht gegen Eidolon, geht es dann zurück zur Burg, wo die Reise begann. Verzettele dich nicht. Die Gebiete sind vielfach verwinkelt und miteinander verbunden, so daß du oft auch auf anderen Wegen weiterkommst, wenn du denkst, es geht einfach nicht mehr.

Models:
Auch die Models erinnern stark an ein Rollenspiel. Die Personen haben dann auch so bezeichnende Namen wie Paladin oder Assasin. Wie auch bei anderen Spielen welche die Quake-Engine nutzen, sind die Models hier ebenfalls in 3D. Für damalige Verhältnisse sind sie ebenfalls hervorragend. Auch wenn sie etwas eckig sind. Sie sind sehr schön animiert.

Gegner:
Es gibt zahlreiche Gegner in Hexen 2, die auf unterschiedliche Weise angreifen. Manche fliegen, andere kriechen, und wieder andere versuchen Dich mit ihren kurzen Armen zu erhaschen. Jeden dieser Gegner kann man nur mit einer angepassten Stratehie überwinden. Man sollte also abwägen welche Waffe man bei welchem Gegner einsetzt. Als wirklich gefährliche Gesellen kann man wohl die im Spiel vorkommenden Reiter bezeichnen.
MULTIPLAYER
Deatchmatch:
Das ist eigentlich auch schon alles, was geboten wird.Das Ziel ist wohl, wie im Deathmatch so üblich, so lange wie möglich am Leben zu bleiben. Das Spiel beginnt an einer beliebigen Stelle, die Waffen und Power-Ups liegen dabei überall in der Map verstreut. Gegnestände werden auch wahllos in der Map platziert.

Team Games:
Eigentlich genau wie das Deathmatch, jedoch werden hier zwei Teams gebildet. Das Team, welches den höchsten Punktestand hat, gewinnt das Spiel. Auch hier werden Waffen und Power-Ups rein zufällig in der Map verteilt.

Kooperation:
Das auch Hexen 2 einen Coop- Modus eingebaut hat, ist mehr als erfreulich. Denn es gibt nichts schöneres, als im Team die Gegner zu besiegen. Dabei werdet ihr die Episoden aus dem Singleplayer durchspielen. Mit einem guten Team, und wenn man die Levels einigermaßen kennt, dann kann man Hexen 2 innerhalb von ein paar Stunden durchspielen. Im Coop- Modus stehen die gleichen Waffen und Power Ups zur Verfügung, die man auch im Singleplayer hat.

Technik:
Spielen könnt ihr über TCP/IP oder IPX. Alleine die Verbindung über Modem ist hier für das spielen im Internet vorgesehen. Dies ist nur noch mit TCP/IP möglich.
WAFFEN
Die Waffen werden nach Person gewählt. Je nachdem welche Person du auswählst, werden Dir andere Waffen im Spiel begegnen. Ichwerde deswegen hier die Waffen nach ihren Trägern verteilen.

Paladin:
Panzerhandschuhe:
Der Paladin ist ein wahrer Kämpfer und benutzt gerne seine gepanzerten Fäuste als Waffen Obwohl die Handschuhe wie ein armseliger Ersatz für Schwert oder Axt wirken, kann der Paladin mit ihnen auch grössere Gegner zur Strecke bringen.

Vorpal Schwert:
Das Schwert ist die bevorzugte Waffe des Paladins. Durch genügend Mana kann das Schwert eine grössere Zerstörungskraft entwickeln.Wenn das Buch der Macht (Item) mit dem Schwert eingesetzt wird, erhöhen sich dadurch die Kraf sowie die Reichweite.

Axt:
Die Axt des Paladins ist eine mächtige Waffe. Sie ist wunderbar für den Nahkampf geeignet und braucht dabei nicht mal Munition. Was will man mehr. Ausserdem kann man mit der Axt Projektile verschiessen die an Wänden abprallen.

Läuterer:
Der Läuterer ist eine der wichtigsten Waffen für den Paladin. Er verschiesst eine Salve funkelnder Scherben, die in einem schmalen Strom vorwärts schnellen. Wenn man das Buch der Macht hiermit einsetzt, verschiesst er sogar Feuerbälle.

Assassin:
Katar:
Der Katar oder Schlagdolch ist die Grundwaffe des Assassin. Diese Waffe ist auf kurze Distanz relativ effektiv und kann auch um Ecken herum eingesetzt werden. Verstärkt verschiesst diese Waffe ein Nervengift.

Armbrust:
Die Armbrust ist ist auch das Wahrzeichen der Assassinen. Sie verschiesst drei Stahlbolzen auf einmal und ist eine sehr effektive Waffe. Verstärkt verschiesst es direkt fünf der Stahlbolzen, welche hier auch noch brennen.

Granaten:
Die kleinen Brandgranaten sind eine Spezialität der Assassinen. Nur diese können sie herstellen. Die Granaten hüfen noch eine Weile hin und her, was das zielen zu einer Herausforderung macht.

Stab des Set:
Dies ist eine besondere Variante eines Zauberstabes. Diese setzen eine Schub magischer Energie frei, welche man erhöhen kann indem man das Abfeuern verzögert. Verstärkt kann man Messerscharfe Ketten mit diesem Zauberstab verschiessen, welche dem Gegner das Fleisch vom Leibe reissen.

Necromancer:
Sichel:
Sie ist zwar nicht die effektivste Waffe, aber dennoch nicht zu unterschätzen Man kann unter Umständen mit dieser Waffe auch Lebensenergie von den Gegner aufnehmen. Auch hier kann man durch das "Buch der Macht" die Kraft und Reichweite verstärken.

Zauberraketen:
Da der Necromacer eher in der Distanz kämpft, ist dies eine bessere Wahl als die Sichel Verstärkung heisst hier das statt einer direkt drei Raketen verschossen.Hoer sind direkte Treffer nicht so Wirkungsvoll wie indirekte durch Explosionen.

Knochensplitter:
Dies ist ein Zauber welcher viel scharfkantige Knochen verschiesst. Allerdings ist dies erst bei fotgeschrittenen Kampfkünsten möglich. Darum kann man di#e Waffe nicht am Spieles einsetzen.

Stab des Raben:
Dieser Stab feuert eine mächtige Ladung purer Energie die sich auf ihrem Weg in mehrere Teile spaltet. Mit dem "Buch der Weisen" zusammen befiehlt man einem Schwarm von Raben einen Gegner anzugreifen.

Crusader:
Kriegshammer:
Die stärkste Anfangswaffe von allen Charakteren. Hat einen guten Schaden, gute Reichweite und ist perfekt gegen Spinnen. Mit dem Buch der Macht wird die Waffe zum Wurfhammer. Beim Aufprall wird das Opfer von Blitzen gegrillt woraufhin der Hammer zu einem zurückkehrt.

Eiskeule:
Verschiesst Eisprojektile, die Gegner einfrieren. Gegner müssen danach mit einer anderen Waffe einfach zerschlagen werden. Mit dem Buch der Macht wird die Waffe zu einem Eissturm der selbst Endgegner relativ alt aussehen lässt. Eignet sich auch gut gegen Gruppen von Gegnern jeder Art.

Meteorstab:
Feuert glühende Felsbrocken, die beim Aufprall explodieren und dem umliegenden Areal schaden Mit dem BDM beschwört man einen Wirbelsturm herauf, der alle Gegner (ausser Endgegner) erfasst und herumwirbelt.

Erleuchter:
Schiesst zielgenau einen Lichtstrahl auf das Ziel, der dieses dann grillt. Der Strahl wird ausserdem von soliden Objekten abgelenkt und eignet sich gut für Hinterhalte.Allerdings sehr hoher Manaverbrauch. Mit BDM verschiesst der Erleuchter drei Lichtstrahlen in verschiedene Richtungen.
CHEATS
Diese Kommandos müssen wie bei Quake in der Konsole eingegeben werden, die man mit <^> (links neben <1>) erreicht. Danach dann folgende Cheats möglich :
 
GOD : Sterben könnt ihr danach nicht mehr.
NOCLIP : Den Ghost-Modus aktivieren.
NOTARGET : Die Gegner greifen nicht mehr an.
SKILL # : Wechselt Schwierigkeitsgrad (#=0-3)
RESTART : Level neu starten.
NAME #: Charaktername ändern (# = neuer Name)
GIVE H #: Lebensenergie auf # (0-999) setzen.
GIVE #: Gibt Waffe # . Wobei # durch 2,3 oder 4 erstzt werden muss.
IMPULSE 9: Alle Waffen/Mana
IMPULSE 23: Fackel
R_FULLBRIGHT: Licht anschalten
SV_MAXSPEED: Maximaler Speed (800)
FOV #: Sichtwinkel änder in Grad (maximal 90)
SND_SHOW #: Sound Debugger
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !