StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Fortress of Dr. Radiaki, The
USK Freigabe:
Entwickler: DigiFX Interactive
Vertrieb: Merit Studios
Erschienen: 13. Dezember 1994
System: DOS 5.0 od. Windows 95/98/ME
386-33 MHz m. 8 MB RAM
mind. 1,2 MB auf der Festplatte
2fach CD-Rom Laufwerk
(S)VGA Grafikkarte
Sound Blaster 8-bit/16-bit & AWE32
Bewertung:  [0 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Das Spiel besteht nur aus dem Singleplayer. Auch hier wurde, wie bei den meisten Spielen des Jahrgangs, bei Dr.Radiakis Festung auf einen Multiplayer völlig verzichtet.

Story:
Dr. Radiaki hat durch genetische Veränderungen eine Armee an verschiedenen Kreaturen erschaffen, womit er sich die Erde zu Untertan machen will. Der Auftrag des Spielers lautet auch hier als Super-Agent dem Treiben des Doktors ein Ende zu bereiten. Dazu muss man natürlich in die Festung des Dr. Radiaki eindringen und diesen unschädlich zu machen, womit man die Welt vor diesem 'Diktator' retten würde.

Maps:
Insgesamt sind um die 15 verschiedene Maps in das Spiel eingeflossen. Auch hier sind schon animierte Texturen zu finden wie diese z.B. auch in Duke Nukem 3D exessiv vorzufinden waren. Die Designs reichen dabei von asiatisch anmutenden Leveln bis hin zu Gängen aller Wolfenstein 3D. Allerdings nicht ganz so gut ist das Leveldesign, was auch damals hätte besser gehen können.

Engine:
Gegenüber der Meinung vieler das dieses Spiel auf der Buildengine basieren würde, wurde es eigene Engine programiert. Diese hatte aber schon alle Features die in dieser Zeit üblich waren und konnte durchaus überzeugen. Dies half dem DigiFX-Team allerdings nicht als Entwickler zu überleben.

Grafik:
Gegen die Grafik kann man eigentlich nicht viel sagen. Weder ist diese spektakulär noch langweilig. Es gab seinerzeit sicherlich besseres, die meisten jedoch um einiges schlechter. Heute aber nicht mehr ganz so wichtig.

Gegner:
Die Gegner entspringen diversen Fantasy und Filmbösewichtern. Darunter sind relativ normale Humanoiden wie Ninja´s und Samurai´s, aber auch Roboter und mutierte Alligatoren gillt es hier zu schlagen. Insgesamt wartet das Spiel sogar mit über fünfzehn verschiedenen Gegnertypen auf, was für Spiele dieses Zeitalters aber schon eine beachtliche Menge ist.
WAFFEN
Baseball-Schläger:
Direkt bei Beginn hat man diesen praktischen Allesklopfer um die Gegner in der Festung zu beseitigen. Allerdings ist dies nur eine Nahkampfwaffe, weswegen man schleunigst was besseres suchen sollte, um nicht zu versagen.

Messer:
Das Messer ist die bessere Nahkampfwaffe, macht aber immernoch nicht wirklich stark genug um bis zum Proffessor vorzudringen. Also schleunigst weitersuchen, um den Massen an Gegnern auch Herr zu werden.

Pistole:
Hier kann man sich endlich ein wenig vom Gegner entfernen und nicht ständig auf Tuchfühlung gehen. Schussfrequenz halt niedrig, dürfte aber wohl normal sein. Unbedingt auf die Munition achten. Auch das MG nutzt diese..

Maschinenpistole:
Wohl die nützlichste Waffe im Spiel. Gut bei vielen Gegnern sowie ruhigeren Zonen. Man sollte allerdings die Munition im Auge behalten und nicht unnötig rumballern, da die Pistole die selbe Munition verwendet.

Engine:
Gegenüber der Meinung vieler das dieses Spiel auf der Buildengine basieren würde, wurde es als eigene Engine programiert. Diese hatte aber schon alle Features die in dieser Zeit üblich waren und konnte durchaus überzeugen.

Granatwerfer:
Keine Lust mehr alle Gegner einzeln aufs Korn zu nehmen ? Da ist der Granatwerfer genau das richtige ! Hiermit kann man nämlich gleich ganze Gegneraufkommen dem Erdboden gleich machen. Erste Wahl wenn es wieder mal hektisch wird.
CHEATS

Bei Dr. Radiakis Festung gibt es eine ganze Menge Cheats die man alle einfach während des Spiels auf der Tastatur eingibt. Halt sogenannte Key-Cheats. Um die Cheats zu aktivieren drückt man allerdings erst die Tasten [E]+[J]+[G].
 

[A] : Munition auffüllen
[C] : Coridance (?) ändern
[H] : Unverwundbar sein
[A]+[C]+[H] : Danach kann mit [O] die Map angezeigt werden
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !