StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Extreme Paintbrawl 4
USK Freigabe:
Entwickler: Cat Daddy Games
Vertrieb: Activision
Erschienen: 14. April 2002
System: Windows 95/98/2000/ME/XP
Pentium III mit 800Mhz
160 MB Speichererweiterung
3D Grafikkarte mit 16 MB Ram
400 MB Festplattenspeicher
Bewertung:  [0 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Extreme Paintbrawl 4 ist die neueste Folge des in Europa eher unbekannten 'Extreme Paintbrawl' Reihe. Dieser Teil ist dabei der erste, der in der First-Person Perspektive spielt. Fast zu 100% auf Multiplayer ausgelegt, gibt es aber auch hier einen Singleplayer der als Notbehelf zu sehen ist.

Story:
Eine richtige Story gibt es bei diesem Spiel eigentlich nicht. Ihr spielt hier Gotcha mit anderen Spielern oder relativ dummen Bots. Dabei sind alle Spieler in zwei Teams aufgeteilt (Rot und Blau). Bevor man allerdings startet erstellt man sein Team und kauft Waffen ein (welche natürlich Gotchawaffen nachempfunden sind). Natürlich gibt es auch bei diesem Spiel eine Schnellstarttaste für alle ungeduldigen. Schon kann man loslegen und dem virtuellen Gotcha hingeben.

Maps:
Insgesamt sind 12 Level dem dem gesamten Spiel beigelegt, die sowohl im Single- sowie im Multiplayer genutzt werden. Diese spielen an verschiedenen Orten wie z.B. einer Bunkerlandschaft, einem alten Gefängnis, einer Schneelandschaft oder einem Theater. Die Maps wirken optisch zwar allesamt wie Betastatus und sind auch nicht unbedingt mit vielen Gegenständen gefüllt, machen aber irgendwie doch Spass.

Bots:
Die Bots machen die erste Zeit noch Spass, doch hat man die Strategie und Angriffe durchschaut, kann diese Getrost als Snack zwischendurch benutzen. Für geübte Spieler ist der Singleplayer eigentlich nur zum kennenlernen der Maps geeignet. Auch im Multiplayer können die Dummies... ähh Bots hilfreich sein, nämlich wenn mal wieder nicht genügend Mitspieler vorhanden sind.

Gameplay:
Vor dem Gefecht könnt Ihr Euch mit neuen Waffen, Granaten und reichlich Munition ausrüsten. Auch die Klamotten des Teams sollte man hier bestimmen. Dieses geschieht genau wie bei CounterStrike mit einem sehr einfach gehaltenen Menü. Die Steuerungstasten können nach belieben belegt werden und bedürfen daher keiner weiteren Erwähnung.

Models:
Einer der wirklich unglaublichsten Schnitzer des Spieles findet sich hier. Insgesamt ein Gegnermodel ist im Spiel enthalten. Damit aber wenigstens ein wenig vorhanden ist woran man Gegner erkennen kann, können verschieden Klamotten gewählt werden. Ansonsten gibt es hier nicht mehr zu Berichten

Sound:
Auch der Sound des Spieles bietet eigentlich nur Standardware und bietet keine erfreulichen Momente im Spielgeschehen. Geredet wird auch nicht viel .... irgendwas vergessen ;).
MULTIPLAYER
Extreme Paintbrawl 4 ist wie erwähnt ein Multiplayer-Spiel. Hier werden die selben Maps wie im SP genutzt und auch vier Spielemodi angeboten. Hier muss allerdings ein Team zusammengestellt werden.

Eliminate:
Hier treten als Teams das Rote gegen das Blaue an, wobei der Gewinner des Spieles der ist der als letztes ein Temamitglied in der Runde hat. Ausgeschiedene (gefragte) Spieler heben den Arm und verschwinden dann bis zum nächsten Respawn oder Rundenende.

Capture the Flag:
Einer der heutigen Standardmodi und wohl hinlänglich bekannt, geht es darum, dem gegnerischen Team die Flagge zu klauen und die eigene Flagge zu schützen. Schafft man die gegnerische Flagge wie vordefiniert in seinen eigenen Unterschlupf, gewinnt das Team die laufende Runde.

Center Flag:
Im Grunde genommen wie der CTF Modus. Hier muss man jedoch nicht die gegnerische Flagge einsammeln, sondern ein Seperate die beide Teams in ihr Nest schaffen müssen um die Runde zu gewinnen. Die Anzahl kann dabei auch hier frei definiert werden.

Gauntlet:
Hier müssen beide Teams versuchen mehr der auf der Map verteilten Bots zu killen. Diese aggieren relativ flott und sind mies plaziert. Das Team welches dabei mehr der vorhandenen Bots fragged hat natürlich gewonnen.

Technik:
Gespielt wird über Tcp/Ip Protokoll im Netzwerk oder Internet. Als Browser stehen Ingamesuche oder GameSpy zur Verfügung.
WAFFEN
Die Waffen sind allesamt Gotchawaffen nachempfunden und verschiessen kleine Farbmarkierungen die einen Treffer anzeigen. Da ich allerdings kein Onlinespiel hinbekommen habe und die Bots zu Langweilig waren, habe ich leider nur eine Waffe benutzt da kein Geld vorhanden war.

Pistole:
Mit einer Pistole ist man von Anfang an ausgerüstet. Besonders wirksam ist diese Waffe allerdings nicht. Auch ist die Schussfrequenz sowie das Strafen sehr langsam. Sobald man also Geld erspielt hat unbedingt eine andere anschaffen.

Handgranate:
Verschiesst natürlich nur mehr Tinte und legt den Gegner lahm weil er blind wird ( heheh ). Sollte man auf jeden Fall mal ausprobiert haben.
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !