StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: NAM (Napalm)
USK Freigabe:
Entwickler: TNT Team
Vertrieb: GT Interactive
Erschienen: 06. Juni 1998
System: 486DX - 100MHz
Win95, 98, DOS 5.0 oder grösser.
16 MB RAM Speichererweiterung
(S)VGA Grafikkarte
DOS kompatible Soundkarte
Bewertung:  [1 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
In Deutschland aufgrund der Kriegsdarstellung und des Schiessen auf Menschen nie vertriebenes Vietnamspiel mit DukeNukem Grafik. Begonnen hatte es mit dem brillanten Addon "Platoon" und wurde schliesslich weiterentwickelt und als eigenes Spiel verkauft.

Story:
Eine richtige Story gibt es in NAM leider nicht. Sie spielen Alan Westmoreland, einen Sergeant einer Marine Einheit in Vietnam. Als gerade ein Überfall der Vietcong beginnt werden Sie in einem Hubschrauber abgeschossen und zu einer Notlandung in der Kapfzone gezwungen. Sie schnapper sich die bereitliegende Waffe und sehen sich ab nun fortwährend im Feuergewecht mit den Gegnern. Zwei Kampagnen gillt es nun zu überstehen. Da keine wirkliche Story auch später kein Handlungsstrang, auf geht´s !

Maps:
Das Spiel ist geprägt von Vietnam naheliegenden Missionen. Diese reichen von "Suchen und zerstören" Aufträgen bis zu "Selbstmordangriffen" Die Karten (Sorry, Neudeutsch natürlich Maps) bilden dabei die üblichen Örtlichkeiten die man auch aus Filmen wie NAM oder anderen Vietnamfilmen kennt. Aussenarreale werden die heutigen Spielern zwar nur ein lächeln entlocken, waren aber auch nicht viel Schlechter als es damals der Standard war..

Engine:
Als Grundlage dient wie bei beim späteren WW2: GI eine modifizierte Variante des Duke 3D Codes, wodurch auch hier die Gegner in 2D integriert sind. Viele Möglichkeiten des Codes blieben aber gegenüber dem Original ungenutzt oder wurden nicht gut umgesetzt. Lediglich die Bombenangriffe und das ordern von Luftangriffen als Unterstützung vielen positiv auf. Wer hier also Iinnovationen suchte, war schlecht beraten.

Gameplay:
Gespielt wird wie auch in NAM mit Tastatur und Mouse Bis auf den Mouseview kann dabei alles nach eigenen Wünschen angepasst werden. Grafisch ist hier zwar eine Auflösung von 1024x768 regulär nicht möglich, kann aber in der .cfg manuell eingetragen werden und funktioniert auch. Alles in allem ist beim Gameplay also alles Zeitgemäß und auch Wert mit gut betitelt zu werden.

Gegner:
Auch hier sind die Gegner nicht als 3D Modelle integriert. Die KI der Gegner ist hier leider nur als Minimum integriert, so suchen Gegner weder Deckung, noch werden diese aktiv. Stehen halt einfach nur dumm da und feuern, treffen aber trotzdem immer Zielgenau. Auch schleichen kann man sich im Spiel eigentlich sparen, da die Gegner am Hinterkopf anscheinend auch Augen haben.

Sound:
Der Sound hat trotz DOS kompatibeler Soundkarte leider nicht funktioniert. Das Problem dürfte wohl in der PCI Karte liegen. Das Problem trat nämlich auch bei Duke Nukem auf, wo dies durch einen Patch aber beseitigt werden kann.
MULTIPLAYER
NAM bietet Multiplayer im Deathmatch und im Cooperation an. Nicht zuletzt aufgrund des Alters konnte ich diesen aber nicht testen. Die Mutmaßungen habe ich aber hier eingetragen.

Multiplayer I:
Scheint ein Deathmatchartiger Modus zu sein der unter Umständen wie Team-Deathmatch funktioniert. Waffen sind dabi als Items einsammelbar und Munition gibt es in Hülle und Fülle. Das ist es auch schon was man alleine austesten kann

Multiplayer II:
Scheint ein Coop Modus für maximal 8 Spieler zu sein, wobei jeder Spieler die Möglichkeit hat eine Klasse zu wählen. Als Medic kann man also seinen Coop Kameraden helfen und diese heilen. Was passiert wenn einer stirbt weiss ich nicht..

Technik:
Da NAM nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat ist die Multiplayer Technik nicht auf dem neuesten Stand. Um über das Netzwerk zu spielen muß man ein IPX basiertes Netzwerk haben. Wenn man nur zu zweit spielen will kann man dies per Serieller Verbindung tun. Auch eine Verbindung über Modem ist aber möglich.
WAFFEN
Messer:
Das Messer ist nur zum messern da und stellt die schwächste Waffe im Spiel dar. Vorteil ist aber wie immer das keine Munition benötigt wird Ein werfen des Messers soll auch möglich sein (!). Bei mir nicht !

M-16:
Diese Waffe ist die Standardwaffeim Spiel und i,,er verfügbar. Auf jeden Fall auch die treffsicherste Wahl im gesamten Repertoire. Munition gibt es auch reichlich und liegt überall iin den Leveln rum.

Schrotflinte:
Diese Waffe ist auch relativ schnell zu finden und ist auf lange Distanz selsamerweise sehr Treffsicher. Das gepaart mit der Tatsache das man nur noch einen Schuss braucht um Gegner zu stellen macht die Schrotflinte unentbehrlich.

MP-60:
Eine Maschinepistole die man relativ früh im Spiel bekommt. Sehr effektiv um die Standardgegner nieder zu mähen. Die Munition ist allerdings eher rar, also unbedingt den Vorrat im Auge behalten.

Raketenwerfer:
Der Raketenwerfer in diesem Spiel ist nicht wie in den andern FPS. Dies ist eine monströse Waffe die einmal abgefeuert alles vernichtet was in einem grossen Radius zu finden ist. Das Nachladen besteht im Wechsel der Waffe und kann verhängnissvoll sein.

Granate:
Auch in NAM dürfen diese Hypy Pillen nicht fehlen. Wenn es grad mal wieder von Gegnern nur so wimmelt und man freies Feld hat empfehlen sich die Granaten. Nach Wurf sind es nur ca. 3 Sekunden bis zur Explosion, welche sich in weitere 3 teilt.

Granatenwerfer:
Verschiesst halt Granaten. Komischerweise ausgerechnet bei dieser Waffe nur normale Granaten. Dafür kann man natürlich unlängs weiter schiessen als schmeissen.

Haftmine:
Hiermit ist es möglich ein paar gute Fallen zu legen und den Gegner hinein zu locken. Auch Fahrzeuge können hiermit beschädigt werden. Jedoch ist diese Alternative seltener im Spiel vorzufinden.

???:
Zwei kleine Kugeln die manuell geworfen werden und eine schwache Explosion abliefern :). Habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung was das darstellen soll. Wer es weiss wie immer melden.

Flammenwerfer:
Verschiesst eher kleine Flammenbälle als eine Feuerwelle und tötet als wenn man eine Rakete verschossen wurde. Irgendiwe recht witzig, aber trotzdem wirklich nützlich. Einfach mal ausprobieren.
CHEATS
Die Cheats werden in NAM einfach während des laufenden Spieles eingegeben:

nvablood : Alle Waffen und Munition
nvamap : Ganze Karte
nvagod : Godmode aktivieren
nvaclip : Clippingmode starten
nvaunlock : Alle Levelsperren entfernen
ww2debug : Debug Modus
nvalevel### : Levelsprung (z.B. nvalevel104 = Episode1, Level4)
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !