StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Deus Ex
USK Freigabe:
Entwickler: Ion Storm
Vertrieb: Eidos
Erschienen: 16. Mai 1999
System: Windows 9x
Intel Pentium 233 MHz
64 MB RAM
8 MB Grafikkarte
6-fach CD-ROM Laufwerkk
700 MB auf der Festplatte
Direct X 6.0 oder höher
Bewertung:  [3 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Deus Ex ist ein reinrassiges Singleplayer Spiel. Ein Multiplayer Part ist in der Kaufversion leider nicht vorhanden, wurde aber durch einen Patch kurz nach dem Release hiinzugefügt. Dafür erwartet einen ein gelungerner Singleplayer Part.

Story:
Wir schreiben das Jahr 2052, und die Welt hat sich in einen gefährlichen Ort der Verwüstung verwandelt. Terroristen führen ihre tödlichen Anschläge unverdeckt aus, und haben keine Scheu Tausende von Menschen dabei zu töten. Doch Drogen, Krankheiten und Umweltverschmutzung töten noch Viele mehr. Die Weltwirtschaft steht kurz vor dem Kollaps, und die Lücke zwischen der reichen und der armen Bevölkerung ist auf die Größe des Grand Canyon angewachsen. Das Schlimmste jedoch ist, dass sich eine uralte Verschwörung, die darauf erpicht ist die Weltherrschaft an sich zu reißen, dazu entschlossen hat, dass es nun an der richtigen Zeit wäre, aus dem Schatten hervorzutreten und die Kontrolle zu übernehmen. Bisher glaubte niemand daran, dass sie existieren. Niemand, bis auf dich. In diesem spannenden Rollenspiel Abenteuer übernimmst du die Rolle eines der besten Anti-Terror Agenten, der durch eingepflanzte Nanotechnologie spezielle Fähigkeiten verliehen bekommt. Nun liegt es an dir, die Verschwörer davon abzuhalten ihre Ziele zu erreichen. Aber diese Welt ist eine Welt voller Lügen und Verrat, eine Welt wo nichts so ist, wie es zu sein scheint. Ganze Nationen können sich scheinbar im Bruchteil einer Sekunde gegen dich wenden. Um erfolgreich bestehen zu können, musst du um den ganzen Globus reisen, auf der Suche nach Wissen. Entwickle deinen Charakter so wie du es für richtig hältst, baue dir ein Netzwerk von Freunden auf, die dir helfen können. Entscheide selbst, wann Strategie nötiger ist als Gewalt. Immer wenn du glaubst das Rätsel gelöst zu haben, das Spiel zu verstehen, begegnet dir ein neues, tieferes Geheimnis. Du wirst nie wissen wem du vertrauen kannst, wer deine wahren Freunde sind. Wer sind die Verschwörer und wer sind die Unschuldigen? Vielleicht niemand..

Maps:
Das Spiel benutzt die 3D-Engine von Unreal Torunament und ist daher grafisch gesehen sehr ansehnlich. Es ist den Level-Designern gelungen, eine verschwörerische Atmosphäre zu schaffen, die teilweise leider etwas zu dunkel geworden ist, um nicht zu sagen: Es gibt keine einzige Tag-Mission! Das wirkt auf die Dauer leider etwas eintönig, genauso wie das teilweise Grau-in-Grau mancher Level, wie z.B. New York. Es passt zwar alles recht gut ins Gesamtkonzept, aber die Designer hätten dennoch hier und da eine Sonne da platzieren können, das hätte alles etwas anprechender gestaltet. 15 Hauptmissionen mit vielen Sekundärzielen habt ihr im Verlauf der spannenden und dichten Story zu lösen, die übrigens jederzeit logisch und nachvollziehbar ist. Die Missionen sind dabei sehr abwechslungsreich und teilweise wirklich knifflig. Gegner ausschalten, Geiseln befreien usw.

Gegner:
Dieses Spiel wurde für verschiedene Spielerschichten gebaut. Vom simplen Rambo über den Hacker bis hin zum James Bond ist alles dabei. Daher hat das Spiel für mich einen ziemlich hohen Spielspaß-Faktor, da man es immer wieder von vorne auf eine andere Art und Weise spielen kann. Wer zuerst die Rambo-Taktik verwendet hat, wird überrascht sein, wieviele Orte und Räume es gibt. Außerdem ist der sanfte Weg manchmal von Vorteil. Das zeigt sich z.B. sehr gut am Beispiel der ersten Mission: Man kann die Freiheitsstatue entweder schießend durch den Haupteingang betreten, wo die Überlebenschancen relativ gering sind, oder aber auf Kisten an der Außenseite hochklettern und das Foyer komplett umgehen. Dritte Alternative ist, die Wachkameras und die damit verbundenen Geschütze umzuprogrammieren und auf den Feind schießen zu lassen. Und hierbei handelt sich um eine der etwas simpler gestrickten Missionen, später ist alles wesentlich komplexer. Da müssen dann auch schonmal Lüftungsschächte und Abwassersysteme herhalten..

Models:
Die Models des Spieles sind dem Grunddesign des Spieles sehr gut angepasst. Es gibt diverse Trefferzonen die im Spiel durchaus gelungen sind. Die Typen sind dabei sehr Unterschiedlich und hängen vom Ort des Geschehens ab. Zur Auswahl hat der Spieler 6 verschiedene Charaktere, wobei jeder seine eigenen Fertigkeiten mitbringt.

Gameplay:
Steuerung und Interface sind vorbildlich umgesetzt. Gesteuert wird mit Maus und Tastatur, was durch die geschickte Tastenbelegung schnell wie von selbst von der Hand geht. Zum Üben gibt es natürlich auch eine Tutorial-Mission, in der ihr alle Steuerelemente kennen lernt. Wem die Standardbelegung nicht gefällt, hat die Möglichkeit, diese auch nach eigenem Geschmack konfigurieren. Dialoge werden aufgezeichnet, Bilder und Notizen können ebenso wie Missionsziele angezeigt werden. Ihr habt selbst die Möglichkeit, eigene Notizen hinzuzufügen. Zehn Quickslots im HUD können nach eigener Wahl mit Gegenständen aus dem Inventar für den schnellen Gebrauch belegt werden. Das Aussehen der HUD-Elemente ist ebenfalls durch euch konfigurierbar.
WAFFEN
Ausser eurem Verstand, den Fähigkeiten von J.C. und den nahezu vielfältigen Möglichkeiten der Spielwelt steht dem Spieler natürlich auch ein grosses Sortiment an Gegenständen und Waffen zur Verfügung. Die Palette der Waffen reicht vom Elektroschocker und Knüppel über Sniper Rifle und Sturmgewehr bis hin zu Raketenwerfer und Plasmagewehr. Die meisten Schusswaffen können zusätzlich noch mit Upgrades wie Zielfernrohr, Laserpointer, Reichweitenverbesserer, Rückstossminderer usw. modifiziert werden. . Diese alle lassen sich aber in vier Hauptg ruppen aufteilen um dem Rahmen nicht zu sprengen.

Nahkampf Waffen:
Für Nahkampfwaffen gillt es sich in der Nähe der Gegner zu befindenFür die meisten Nahkampfwaffen gillt das sie nicht geladen werden müssen. Hierzu zählen Brechstangen, Schlagstöcke, Messer und Ähnliches. Es gibt aber Ausnahmen wie zum Beispiel den Elektroschocker der gelegentlich Nachgeladen werden muss.

Nicht tödliche Waffen:
In diese Gattung fäält zum Beispiel der Schlagstock. Hiermit können Gegner ins Land der Träume verfrachtet werden ohne ihn gleich zu töten. Dabei hängt die Wirkungsdauer derartiger Waffen von der Auswahl ab. Manchmal reicht es auch nicht nur einen einzelnen Schlag auszuführen, da der Gegner im Regelfall dann noch auf den Beinen stehen dürfte.

Automatische Waffen:
Automatische Waffen , wie das Sturmgewähr, sind großartig. Jedoch ist es schwierig damit gezielte Schüssee abzugeben.Es empfiehlt sich daher, nur kurze Feuerstösse abzugeben. Man sollte Waffenupgrades benutzen um die Präzision zu erhöhen. Ein weiterer Weg um die Präzision zu erhöhen, ist es, eine Ausbildung zum verbessen der Präzision auszuwählen.

Feuern und vergessen:
Bestimmte Waffen, wie die LAW (Leichte panzerbrechende Waffe) können nur einmal genutzt werden. Wenn benötigt, findet sich in der Nähe bestimmt ein. Also keine Sorge. ;)

Waffen mit Flächenwirkung:
Der Umgang mit Waffen dieser Gattung sollte Umsichtig erfolgen. Zwar kann man in grossem Flächenradius den Gegner Verletzungen oder Verluste zufügen, kann sich aber auch selbst damit schwer verletzen, oder töten. Der Flammenwerfer ist hierfür wohl das beste Beispiel. Brennst Du selbst erst einmal, kann Dich nicht mehr viel retten.
CHEATS
Das ermöglichen von Cheats benötigt ein paar Änderungen der original beiliegenden Dateien. Es folgt eine kleine Hilfe um Cheats in Deus Ex möglich zu machen:
1. Öffnet die Datei „User.ini" im Ordner „*\\\\DeusEx\\\\System" mit Notepad.
2. In dieser Datei sind mehrere freie Tasten aufgelistet (z.B. „t="). Schreibt nun hinter das „t=" oder eine andere beliebige Taste „talk", so dass das ganze dann so aussieht: „t=talk". Macht das sooft, wie diese freie Taste in der Datei vorkommt (Meistens zwei Mal).
3. Sucht Euch jetzt eine andere freie Taste, (z.B. „c=") und schreibt dahinter, ohne Anführungszeichen natürlich: „set DeusEx.JCDentonMalebCheatsEnabled True". Ihr könnt so auch so viele Cheats wie Ihr wollt auf die freien Tasten legen, dass Ihr sie dann im Spiel nicht mehr eintippen müsst, sondern nur noch die ausgewählte Taste drückt.
4. Startet Deus Ex, und drückt im Spiel die Tasten die Ihr ausgewählt habt. In diesem Fall wären das erstmal [c], um die Cheats zu aktivieren, und danach [t] um die Cheats einzugeben.
5. Es erscheint nun links unten eine Talkline, in der „SAY" steht. Löscht das, und gebt einen der Cheats ein. Der Cheatmodus und die Cheats selbst müssen nach jedem Levelwechsel wieder aktiviert werden. Habt Ihr bestimmte Tasten mit Cheats belegt, braucht Ihr die Talkline nicht mehr.
Es muss noch beachtet werden, dass ihr die Cheats immer Groß schreibt. Die Console lasst ihr mit der ^ Taste links neben der 1 herunter.
 
GOD : Ihr seid unsterblich. Es kann nur einen geben ;).
GIVEALLWEAPOS : Ihr bekommt alle möglichen Waffen in die Hände gedrückt.
INVISIBLE 1/0 : Unsichtbarkeit Ein/Aus
GHOST : Wie ein Geist durch Wände laufen .
BEHINDVIEW 1/0: Ego Modus Ein/Aus.
FLY: Flugmodus
WALK : Flug oder Ghost Modus ausschalten.
IAMWARREN : EMP Feld an.
ALLSKILLPOINTS: Alle Skill Punkte.
ALLSKILLS: Deine Fähikeiten sind alle Ausgebildet
ALLWEAPONS: Alle Waffen
ALLAMMO: Volle Munition für verfügbare Waffen.
ALLAUGS: Alle Power-Ups
TANTALUS: Anvisiertes Ziel zerstören.
OPENSESAME: Anvisierte Türe öffnen.
LEGEND: Geheimmenü öffnen
PLAYERSONLY: Gegner einfrieren.
ALLHEALTH: Genesung.
ALLENERGY: Energie auffüllen.
ALLCREDITS: Credits auf 10000 erhöhen.
ALLIMAGES: Alle Bilder bekommen.
SLOMO Y: Spielgeschwindigkeit y ändern, wobei ihr für y eine Zahl einsetzen müsst
OPEN X:

Springe zu Level x, wobei ihr für x folgendes einsetzen könnt:

00_Intro
00_Training
00_TrainingCombat
00_TrainingFinal
01_NYC_UNATCOHQ
01_NYC_UNATCOIsland
02_NYC_Bar
02_NYC_BatteryPark
02_NYC_FreeClinic
02_NYC_Hotel
02_NYC_Smug
02_NYC_Street
02_NYC_Underground
02_NYC_Warehouse
03_NYC_747
03_NYC_Airfield
03_NYC_AirfieldHeliBase 03_NYC_BatteryPark
03_NYC_BrooklynBridgeStation
03_NYC_Hangar
03_NYC_MolePeople
03_NYC_UNATCOHQ
03_NYC_UNATCOIsland
04_NYC_Bar
04_NYC_BatteryPark
04_NYC_Hotel
04_NYC_NSFHQ
04_NYC_Smug
04_NYC_Street
04_NYC_UNATCOHQ
04_NYC_UNATCOIsland
04_NYC_Underground
05_NYC_UNATCOHQ
05_NYC_UNATCOIsland
05_NYC_UNATCOMJ12lab
06_HongKong_Helibase
06_HongKong_MJ12lab
06_HongKong_Storage
06_HongKong_TongBase
06_HongKong_VersaLife
06_HongKong_WanChai_Canal
06_HongKong_WanChai_Garage
06_HongKong_WanChai_Market
06_HongKong_WanChai_Street
06_HongKong_WanChai_Underworld
08_NYC_Bar
08_NYC_FreeClinic
08_NYC_Hotel
08_NYC_Smug
08_NYC_Street
08_NYC_Underground
09_NYC_Dockyard
09_NYC_Graveyard
09_NYC_Ship
09_NYC_ShipBelow
09_NYC_ShipFan
10_Paris_Catacombs
10_Paris_Catacombs_Tunnels
10_Paris_Chateau
10_Paris_Club
10_Paris_Metro
11_Paris_Cathedral
11_Paris_Everett
11_Paris_Underground
12_Vandenberg_Cmd
12_Vandenberg_Computer
12_Vandenberg_Gas
12_Vandenberg_Tunnels
14_OceanLab_Lab
14_Oceanlab_Silo
14_OceanLab_UC
14_Vandenberg_Sub
15_Area51_Bunker
15_Area51_Entrance
15_Area51_Final
15_Area51_Page
99_Endgame1
99_Endgame2
99_Endgame3
99_Endgame4

 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !