StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Blake Stone - Aliens of Gold
USK Freigabe:
Entwickler: Jam Productions
Vertrieb: Apogee
Erschienen: 05. Dezember 1993
System: 386/DX20 - IBM kompatibler PC
8 MB freier Speicher auf Festplatte
VGA Grafikkarte
SB kompatible soundkarte
Bewertung:  [0 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Wie eigentlich alle Spiele aus dieser Zeit, ist auch Blake Stone ein reinrassiges Singleplayerspiel. Zwar gibt es Ausnahmen wie 'Doom' und 'Duke 3D'. Hier jedoch nicht. Man hat auf den Multiplayer komplett verzichtet.

Story:
Ein Storymix aus James Bond und Wolfenstein erwartet einen bei Blake Stone. Der verrückte Wissenschaftler Dr. Pyrus Goldfire hat nämlich einen Weg gefunden Gold herzustellen und damit eine Festung errichtet. In dieser züchtet er in seinem Labor mannigfaltige Kreaturen um damit die Macht auf der Erde zu erringen. Du als Spieler machst dich also auf Dr. Goldfire zu stoppen und die Pläne zu vereiteln. Dabei sind die Kreaturen die er Schuf um die Erde zu erobern zu vernichten und der verrückte Professor 'festzunehmen'. Zwischensequenzen bei Levelwechsel erzählen dann die Geschichte weiter..

Maps:
Die Maps sind allesamt futuristisch gestaltet und bieten eigentlich keine Aussenareale. Viele Sachen sind aber auch hier verbessert worden. Zum Beispiel kann man in Blake Stone eine Karte aufrufen die einem immer zeigt wo man ist und somit dummes rumrennen vermeidet. Auch sind Features wie Teleport und Interaktion grossgeschrieben. Gegenstände explodieren bei Beschuss und geheime Räume mit Goodies wollen gefunden werden. Ganze 20 Maps sind dabei im Spiel zu finden und führen Dich in Labors, Raumstationen und Mondbasen.

Gegner:
Die insgesamt 20 Gegner sehen bis auf die Wissenschaftler und Wachen allesamt Dämonenhaft aus und benehmen sich auch nicht gerade zivilisiert. Intelligenz kann man ihnen nicht unbedingt nachsagen. Sie schießen eben auf alles was nicht zu ihnen gehört. Das schöne an Blake Stone ist aber, dass man nach der Devise "Wenn es sich bewegt, dann schieß drauf" vorgehen kann, denn alles was sich irgendwo regt und bewegt ist feindlich. Aber Vorsicht, denn die Gegner nehmen einem das ein oder andere Mal die Munition vor der Nase weg !

Gameplay:
Über das Gameplay muss man wohl nicht viel sagen, da es weitesgehenst den Enginebrüdern entspricht. Die insgesamt 66 Level sind übrigens nur zu finden wenn man alle 2 versteckten Level in den regulären Maps findet.

Sound:
Auch der Sound wurde gegenüber den Enginebrüdern deutlich verbessert und sorgt für das nötige Ambiente. Ganze 25 Musikstücke sind alleine im Paket. Wenngleich der Sound natürlich mit heutigen Titeln nicht mehr Schritt halten kann.
WAFFEN
Waffenvielfalt war zur Zeit des Erscheinens noch rar, weswegen auch in diesem Spiel nur ganze fünf Waffen dabei sind. Mehr ist aber auch garnicht nötig um die Gegner ins virtuelle Nirvana zu schicken. Über die Waffen ist allerdings nicht viel bekannt, ausser das wohl eine Shotgun und der Granatwerfer mit dabei sind.

Pistole:
Mit einer Pistole ist man von Anfang an ausgerüstet. Besonders wirksam ist diese Waffe allerdings nicht. Allerdings ist diese schön leise, was bei den strunzdummen Gegnern aber eigentlich egal ist.

Shotgun:
Mit dieser Pumpaction Shotgun kann man schon recht ordentlich aufräumen, denn für die niedrigeren Gegner ist nur ein Volltreffer nötig. Munition bekommt man in kleinen 4er Packs, größeren 20er Packs oder in Form einer weiteren Flinte die mit 8 Schuß geladen ist. Bei 50 Schuß Vorrat ist schluß

Granatwerfer:
Die heftigste effektiefste Waffe im Spiel. Grössere Ansammlungen von Gegnern lassen sich hiermit schnell aus dem Weg räumen. Nur sollte man sehen das man nicht zu nah schiesst. Sonst könnte man selber das zeitliche Segnen.
CHEATS
Die folgenden Cheats funktionieren nur ab der Version 2.0: Starte dazu das Spiel mit dem Parameter powerball, und drücken wenn im Vorspann das rote JAM-Logo erscheint gleichzeitig die linke und rechte [Umschalt]-Taste (über die Soundkarte kommt eine akustische Bestätigung, sonst hat\\\\\\\'s nicht geklappt). Jetzt funktionieren die folgenden Tasten:
 
[Backspace]+[G] : God Mode (Unverwundbarkeit)
[Backspace]+[W]: In einen anderen Level springen
[Backspace]+[H] : Verringert Energie um 1nen Punkt
[Backspace]+[S] : Zeitlupe an oder ausschalten
[Backspace]+[I]: Mehr Munition, Waffen und Punkte
[Backspace]+[B]: Randfarbe festlegen (0-15)
[Backspace]+[E]: Level erfolgreich beenden
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !