StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: System Shock
USK Freigabe:
Entwickler: Looking Glass
Vertrieb: Origin
Erschienen: 11. Dezember 1994
System: 386er IBM kompatibler PC
4 MB RAM
SVGA komp. Grafikkarte
Bewertung:  [1 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
System Schock ist eigentlich ein Rollenspiel und spielt sich wie ein Ego-Shooter. Es bietet nur einen Singleplayer und keinen Multiplayer Modus. Dies ist im Jahre 1994 aber auch noch nicht Standart. Dafür hat es der Singleplayer in sich und kann durchaus durch Stimmung und Story noch heute überzeugen.

Handlung:
Wir schreiben das Jahr 2072. Der Spieler ist auf der Raumstation Citadel, wo er einen Hacker-Job für Edward Diego, dem Vizepräsidenten der TriOptimum Corporation erledigt. Mit einem Level 1 Zugriff auf die künstliche Intelligenz S.H.O.D.A.N. bewaffnet, entfernt man ihre ethischen Beschränkungen für die unter ihrer Kontrolle stehende Citadel. Zur Belohnung erhält man dafür Amnestie und ein militärisches Cyberspaceinterface. Nach einem 6-monatigen künstlichen Heilungsschlaf erwacht, muss man nun feststellen, dass die Besatzung der Station größtenteils tot oder zu Monstern mutiert ist. Willkommen in System Shock ...

Karten:
Die für die damalaige Zeit selbst bekannten Engines überlegene Technik, sorgte für Karten mit schrägen Ebenen und variabler Schwerkraft, die die Maps damals in schöner Weise in Szene setzte. Man ist zwar durchweg in einer Raumstation unterwegs und auf Zeit ist das Design etwas eintönig, trotzdem ist die Grafik stimmig und setzt das beklemmende Gefühl des Spieles gut um. Die Rätsel beschränken sich dabei im Action-Modus auf Schalter finden und umlegen. Im Rollenspiel-Modus werden diese durch durch erlernbare Fähigkeiten etwas umfangreicher. Man findet in den Karten nun auch Implantate oder Upgade Module.

Gegner:
Die Gegner in System Shock sind, ähnlich wie in Doom, meist zu Dämonen mutiertes Personal oder diverse Roboter. Dieses ist mittelmässig designed und wirkt aufgrund der 2D heute nicht mehr wirklich Stimmungsfördernd. Die KI lässt heute keinen mehr Angst haben, kann bei grossen Gegnermassen aber trotzdem den Tod des Spielers zur Folge haben.

Klang:
Die Geräuschkulisse wirkt noch heute und sorgt für einen ordentlichen Gruselfaktor. In der CD-Version ist ausserdem die Sprachausgabe hinzugekommen. S.H.O.D.A.N. wird hier von 'Marion von Stengel' gesprochen. Diese ist auch bekannt als deutsche Stimme von Pamela Anderson.
WAFFEN
Sparqstrahl:
Der Sparqstrahl ist eine weitaus bessere Waffe gegen die Mutanten als das Bleirohr und kann direkt am Anfang des Spieles im Hospitalbereich gefunden werden.

Bleirohr:
Das Bleirohr ist eine reine Nahkampfwaffe und ist nicht besonders effektiv. Man sollte dehal die anderen Waffen bevorzugen und deren Munition immer aufsammeln.

Pistole:
Verschiesst Kugeln die in Form von Magazinen nachgeladen werden müssen. Munition ist rar und sollte generell immer eingesammelt weren. Wirkungsgrad ist hier durchschnittlich.

Diverse:
Da ich das Spiel nicht mehr zum lafen bekomme unter Windows 7, kann ich leider nicht alle Waffen in die Liste aufnehmen. Hilfe ist wie immer gerne gesehen.
CHEATS
Wenn Sie nach dem Einschalten aller gewünschten Systeme (Lampe, Schutzschild …) ein- bis zweimal den Gleiter einschalten, sinkt Ihr Energieverbrauch auf 0.
Nimmt man einen Erste-Hilfe-Kasten und doppelklickt mit links auf eine am Boden liegende Batterie, wird deren Energievorrat wieder voll aufgefüllt. Das funktioniert auch umgekehrt. Da beide Geräte erhalten bleiben, gibt's keine Probleme mit der Gesundheit mehr.
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !