StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Half-Life II
USK Freigabe:
Entwickler: VALVE
Vertrieb: VALVE/Vivendi
Erschienen: 16. November 2004
System: Windows® 98, 2000, XP
Prozessor mit 2,1 GHz
512 MB Ram-Speicher
DirectX 7-komp. Grafikkarte,
mit 64 MB-Ram
16 Bit Soundkarte
Internetverbindung + STEAM
Bewertung:  [0 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Es wurde wohl lange kein Game so erwartet wie dieses. Dies bewiesen auch die Verkaufzahlen vom Nachfolger zum berühmten Half-Life.

Handlung:
Half-Life 2 spielt direkt nach dem ersten Teil der Serie. Da Gordon Freeman den Auftrag, den er von einer geheimnisvollen Person Namens G-Man annahm, wird er nun kurzerhand in eine fiktive Stadt mit dem Namen „City 17“ teleportiert. Gordons Job ist es nun eine Invasion durch Aliens aufzuhalten. Doch Freeman ist ist zum Glück nicht mehr ganz so allein, später unterstützten ihn nun mehrere Personen. Unter anderem auch Wachmann Barney aus Half-Life 1 oder die Bewohner aus City 17. Es gibt jedoch kein Wiedersehen mit Black Mesa, nur mit den wenigen Leuten die sich von dort retten konnten. Dieses mal müssen sogar gleich zwei Alienrassen bekämpft werden, da beide Parteien vorhaben die Welt zu unterwerfen, allerdings haben sie nicht mit einem gerechnet: Gordon Freeman!

Karten:
Die Mischung aus Freiheit und linearem Spieldesign gehört ins Lehrbuch, dies sollten sich besonders die grossen Entwickler merken ! Das Design der Maps reicht dabei von Realo bis Sci-Fi und bildet abwechslungsreiche Arreale mit durchweg gutem Detaireichtum. Mehr kann in einem Spiel nicht erwartet werden. Es gibt zwar wieder ein paar Jump n Run Passagen wie im Vorgänger, diese sind aber gemäßigt und meist ohne sofortigen Tod, was das nervige hüppeln wenigstens nicht zu einem DejaVu macht.

Gegner:
Natürlich stellt sich euch nicht nur Fußvolk in den Weg, des weiteren sind da z.B. riesige, fliegende Alien-Flugzeuge und die sagenumwobenen Striders, von denen jeder Preview-süchtige ´Half-Life 2´-Leser schon mal etwas gehört haben sollte. Von den Überbleibseln des Vorgängers übrig geblieben, sind zudem die Headcrabbers. Die KI der Gegner schwankt dabei zwischen Mittelmässig und Gut.

Steuerung:
Gesteuert wird nach bekannter Ego-Shooter Manier per WASD oder eurer eigenen Einstellung. Die Bewegungen laufen flüssig und auch ansonsten gibt es hier keine Besonderheit die länger erklärt werden müsste. Da die Steuerung auch keine Probleme macht, braucht auch dazu nichts erläutert zu werden.

Akustik:
Die Musik die im Hintergrund spielt ist durchweg gelungen unt trägt zum Ambiente des Spieles bei. Auchg Waffen und Hintergrundsounds sind gelungen und klingen nie fehl am Platz. Die deutsche Syncro könnte jedoch besser sein, ist aber zum Glück besser, als in den meisten Spielen mit deutscher Sprachausgabe. Also alles im grünnen Bereich beim Sound.
WAFFEN
In Half Life 2 gibt es eine Menge neue Schießeisen, aber auch Waffen aus dem Vorgänger, wie die gute alte Brechstange. Die Waffentypen unterscheiden sich zum Teil sehr stark voneinander. Im Laufe des Spiels bekommt der Spieler zum Beispiel die so genannte Gravity Gun.

Brechstange:
Jeder liebt sie und jeder hat damit immer wieder gerne Zombies verkloppt. Selbst im späteren Spielverlauf, hat man immer gerne auf die Brechstange gewechselt. Bei Headcrabbs war sie sehr stark. Man kann die Brechstange aber natürlich auch für das einsetzen, für was sie eigentlich geschaffen wurde. Nämlich um Kisten oder alles andere was zerbrechlich ist zu zertrümmern.

Crossbow:
Auch der Crossbow hat in Half-Life 2 sein großes Comeback. Doch dieses Mal verschießt man keine Pfeile, wie im ersten Teil, sondern glühende Bolzen. Damit kann man auf die Entfernung recht einfach Combines erledigen, da diese meist nach einem Schuss tot sind.

Pistole (H&K USP Match):
Das ist die erste richtige Schusswaffe die ihr im Spiel bekommt und wenn ihr sie habt, werdet ihr auch froh darum sein. Sie ersetzt zwar die Glock aus dem ersten Teil, steht dieser aber in nichts nach.

Revolver (.357 Magnum)
Bereits in Half-Life konnte Gordon diesen Revolver in den Händen halten. Auch wenn er nicht gerade zu den schnellsten Waffen zählt und auch nicht gerade viel Munition aufnehmen kann, ist er eine tödliche Waffe. Selbst starke Gegner sehen da bei einem Kopfschuss alt aus.

Shotgun:
Diese Waffe ist prädestiniert für den Nahkampf, denn auf die Ferne wird man hiermit kaum etwas treffen können. Auch für nicht so geübte Schützen sollte es nur schwer möglich sein, einen nahestehenden Gegner nicht zu treffen.

Maschinegun:
Die MP7 PDW (Personal Defense Weapon) ist eine speziell fürs Militär konstruierte Maschinenpistole mit der Durchschlagskraft eines Sturmgewehrs. Vor allem ihre Kompaktheit und die Modifizierbarkeit macht sie aber auch für Spezialeinheiten in aller Welt interessant. In Half-Life 2 stellt sie einen würdigen Nachfolger der MP5 dar. Ihr werdet diese Waffe wohl sehr oft benützen.

Impulse-Rifle:
Das primäre Feuer ist sehr schnell und richtet auch großen Schaden an, ist jedoch bei weitem nicht so effektiv wie das sekundäre Feuer. Hierbei wird eine Energiekugel abgefeuert, die den Gegner im Grunde zu Staub zerfallen lässt. Zumindest passiert dies so mit den Combines.

Gravity Gun:
Mit dieser könnt ihr nicht-organisches Material entweder abstoßen oder ansaugen, vom einfachen Holzbrett bis hin zum an der Wand hängenden Heizkörper. Egal ob Fernseher, Kleiderschrank oder Kiste, die Gravity Gun gibt dem Spieler eine enorme Möglichkeit, sich zur Wehr zu setzen bzw. seine Umgebung zu manipulieren.

Rocketlauncher:
Die Rakete kann nun nach Abschuss gesteuert werdenund fliegt nun auch zurück, wenn sie ihr Ziel verfehlt hat. Natürlich wird man sie hauptsächlich gegen Hubschrauber einsetzen müssen.

Granate:
So wird es abgehen mit den guten alten Handgranaten. Sie dürfen natürlich auch im Nachfolger nicht fehlen. Wenn Gegner von der Wucht einer Granate betroffen sind, werden sie physikalisch korrekt durch die Luft geworfen. Das ist schon eine Schau, die man sich nicht entgehen lassen darf. Außerdem kann man damit natürlich auch Container oder ähnliches aus der Halterung lösen.
CHEATS
Nachdem dem starten des Spieles und öffnen der Console, musst du "sv_cheats 1" eingeben und bestätigen um die Cheats zu aktivieren.
god : Man wird unsterblich
noclip : Man kann durch Wände laufen
fly : Der Flugmodus wird aktiviert
map "mapname" : Wechselt in die angegebene Map
impulse 101 : Gibt alle Waffen und Munition
give xy : Fügt das Objekt xy dem eigenen Inventar hinzu.

Mögliche Objekte:
item_airtank
item_antidote
item_battery
item_healthkit
item_longjump
item_security
item_sodacan
item_suit weapon_357

weapon_9mmAR
weapon_9mmhandgun
weapon_crossbow
weapon_crowbar
weapon_egon
weapon_gauss
weapon_glock
weapon_handgrenade
weapon_hornetgun
weapon_mp5
weapon_python
weapon_rpg
weapon_satchel
weapon_shotgun
weapon_snark
weapon_tripmine

ammo_357
ammo_9mmAR
ammo_9mmbox
ammo_9mmclip
ammo_ARgrenades
ammo_buckshot
ammo_crossbow
ammo_egonclip
ammo_gaussclip
ammo_glockclip
ammo_mp5clip
ammo_mp5grenades
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !