StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Turok 3 - Evolution
USK Freigabe:
Entwickler: Acclaim
Vertrieb: Acclaim
Erschienen: 23. Oktober 2003
System: Windows 98/ME/XP
1000 MHz Prozessor
8-fach CD Laufwerk
256 MB RAM-Speicher
1,2 GB freien Festplattenspeicher
3D Grafikkarte mit 64 MB Ram
DirectX kompatible Soundkarte
Bewertung:  [1 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Wie auch die Vorgänger, kommt der dritte PC Teil von Turok ohne Multiplayer daher. Und auch sonst spielt sich das Spiel wie eh und je. Grosse Neuerungen gibt es nicht und die Steuerung erinnert wie immer an Konsoleros.

Handlung:
Im Jahre 1886 stehen die letzten Indianer um ihren Häuptling mit Namen Tal Set der
übermächtigen amerikanischen Kavallerie unter der Führung von General Bruckner gegenüber.
Als die finale Schlacht in vollem Gange ist, öffnet sich plötzlich ein Portal zu einer anderen Welt. Tal' Set und Captain Bruckner werden von diesem Portal verschlungen und landen an einem Ort voller gefräßiger Dinosaurier und böswilligen Monstern. Als Tal Set wieder zu sich kommt, befindet er sich in einem Dorf. Im so genanten Verlorenen Land erzählen die Bewohner Tal Set, dass Lord Tyrannus mit seinen Echsensoldaten und riesigen Kampfbestien alle Ureinwohner ausrotten will. Natürlich ist es ab jetzt eure Aufgabe, dies zu verhindern.

Karten:
Die Karten gliedern sich in 15 Kapitel und sind alle recht gross. Durch eine fehlende Kartenfunktion kann es deswegen stellenweise unübersichtich werden, denn die Entwickler haben manche Levels derart mit Flora vollgestopft, dass man die Gegner erst bemerkt, wenn diese direkt vor einem stehen. Gelegentlich warten aber auch kleinere Rätsel auf euch, wo ihr Schalter aktivieren oder versteckte Eingänge finden müsst. Abwechslung bringen ausserdem Fluglevel, in welchen Ihr mit mit einem bewaffneten Flugsaurier auf der Jagd seid.

Gegner:
Zum Glück sind die Angreifer mit wenig Intelligenz gesegnet. Viele der Gegner bleiben wie eine Schießbudenfigur am Platz stehen, wenn man sie aus der Distanz beharkt. Allerdings sind nicht alle so leicht zu bewältigen. Besonders die Dinos setzen gerne die „Mit dem Kopf durch die Wand“-Taktik ein und rennen zielstrebig auf Sie zu. So bleibt nur die Flucht auf einen Stein oder ins Wasser, wohin sie Ihnen nicht folgen und somit wieder eine leichte Beute für Sie werden.

Grafik:
Die Grafik ist eine zwiespaltige Angelegenheit. Einerseits sind die Außenlevels attraktiv gestaltet, die Pflanzen bewegen sich im Wind und die Dinos oder Gegner sind wirklich schön animiert. Die Innenlevels sind auch sehr atmosphärisch gestaltet und wissen zu gefallen. Doch trotzdem ist die Anzahl der Texturen ist an machen Stellen zu niedrig, ebenso auch stellenweise verwaschen. Aber nach Beschuss umfallende Bäume und zerstörbare Objekte trösten darüber weg.

Gameplay:
Die Bedienung ist oft so frustrierend, dass man das Gefühl hat, das Level nicht beenden zu können. Die Steuerung ist nämlich zu schwammig um gut genutzt zu werden und eine Schnellspeicherung ist garnicht möglich. Ausserdem ist die Grafik nur über ein verstecktes Tool zu verändern, was manche wohl nicht finden werden, denn im Handbuch steht nichts darüber. Ein nettes Feature ist allerdings die automatische Zielsuchfunktion, die ihr im Optionsmenü jeweils aus- und einstellen könnt

Sound:
In Turok Evolution herrscht eine gute Stimmung durch die Dschungelgeräusche. So vernimmt der Spieler z.B. das Zirpen von Grillen, Affengeschrei sowie andere passende Effekte, die sehr gut an das jeweilige Szenario angepasst wurden. Die Soundeffekte der Waffen wirken sehr realistisch und können überzeugen. Auch bietet das Spiel einen schönen Orchester-Soundtrack, der sehr hervorragend zu den einzelnen Levels passt.
WAFFEN
Leuchtkugeln:
Besser diese Dinger zum Leuchten bringen, als auf auf die Finsterniss zu schimpfen. Können unbegrenzt eiingesetzt werden, müssen aber nachgeladen werden.

Talon:
Ist eine Kralle, welche in den Händen eines fähigen Kämpfers eine starke Nahkampfwaffe ist. Sie wird mit Lederbändern an die Hand gebunden.

Kampfklinge:
Die Kampfklinge ist eine bessere Nahkampfwaffe, da sie gross und schlagkräftig ist. Sie wird aus Holz oder einem Elchgeweih geschnitzt und hat eine bessere Schlagkraft als das Talon.

Bogen:
Mit dem normalen Bogen werden Standardpfeile verschossen welche wieder eingesammelt werden können. Dies ist Turok´s erste Distanzwaffe.

Tek Bogen:
Dies ist die fortschrittlichere Version der altertümlichen Jagdwaffe des Sauin Stammes. Turok ist ohne diese Waffe einfach nicht er selbst. Diese Wfeuert sowohl Standardpfeile als auch explosive Pfeile ab. Maximal jedoch 10 Tek Pfeile.

9mm Pistole:
Die erste Schusswaffe im Spiel. Eine halbautomatische Pistole, die nicht sehr wirkungsvoll ist, wenn Sie es mit grossen Gegnern zu tun haben. Maximal 50 Schuss können vorgeladen werden.

Magnum 60:
Diese halbautomatische Maschinenpistole ist ein grosser Schritt vorwärts in Turok´s Schusswaffensammlung. Sie können extra Munition einsammeln.

Betäubungsgewehr:
Das Gewehr ist nicht fatal, jedoch sehr effektiv, wenn es darum geht, einen unliebsamen Gegner vorübergehen auszuschalten. Wenn die Wirkung des Schusses nachlässt erlangt der Gegner das Bewusstsein zurück. Allerdings dann sehr sauer.

Gefrierkanone:
Die Gefrierkanone feuert mit hoher Geschwindigkeit einen Eisstrahl ab und friert so Ihre Abgreifer für kurze Zeit ein. Die Gefrierkanone hat die selbe Wirkung wie das Betäubungsgewehr, nur ist sie stärker, wirkt länger und bei mehreren Gegnern..

Sturmgewehr (Nur MP):
Diese leichte aber tödliche Waffe sorgt ausschließlich im Multiplayer Spiel für reichlich Schusskraft.

Gewehr:
Das Gewehr ist eine mächtige Waffe, die allerdings nur über eine geringe Feuerkraft verfügt. Es ist mit 10 Standardpatronen ausgestattet und sehr nützlich, wenn es auf kurze Distanz hart auf hart kommt.

Schredder:
Das ist eine ganz fiese Waffe, mit welcher Abprallgeschosse abgefeuert, die um die Ecke schiessen können. Das eröffnet einem tolle Möglichkeiten aus dem Hinterhalt anzugreifen.

Plasmageschütz:
Diese HighTech Version des normalen Sturmgeschützes feuert Plasmastösse ab. Sie verfügt über 30 Schuss, wobei 3 pro Schuss verbraucht werden. Maximal 150 Schuss.

Feuersturm-Kanone:
Die Feuersturm-Kanone kann für einen wahren Regen an Schüssen sorgen. Sie verfügt über 90 Schuss Plasma. Maximal 150 Schuss Plasma.

Sonnenfeuer-Kugel:
Dies sind geheimnisvolle Waffen die aus der Vorzeit stammen. Es handelt sich dabei um runde Objekte, die wie polierter Obsidian aussehen Sie enthalten angeblich die Kraft der Sonne. Wirkt allerdings nur bei Dunkelheit und nicht im hellen.

Zielsuchkanone:
Es handelt sich hierbei um ein ausgeklügeltes Stück Alien-Technologie. Die Zielsuchkanone funktioniert nicht bei Gegnern geringer Intelligenz, da ihre Gehirnwellen nicht stark genug sind.

Granatenwerfer:
Macht ihrem Gegner Feuer unterm Hintern ! Jede explosion hat eine beachtliche Wirkung auf die Umgebung - und auf Sie, wenn Sie sich nicht in Sicherheit bringen. Halten Sie nach Extragranaten ausschau.

Raketenwerfer:
Dieser Rakentenwerfer ist multifunktionell und kann mit einer Rakete mehrere Gegner erledigen. Treffen tun die Raketen dank Wärmesucher eigentlich immer. Alles in allem eine sehr effektive Waffe.

Flammenwerfer:
Die erste Schusswaffe im Spiel. Eine halbautomatische Pistole, die nicht sehr wirkungsvoll ist, wenn Sie es mit grossen Gegnern zu tun haben. Maximal 50 Schuss können vorgeladen werden.

Klingenwind:
Der Klingenwind ist eine Wurfwaffe wie ein Bumerang der immer wieder zurückkehrt. Munition wird demzufolge nicht benötigt.

Partikelbeschleuniger:
Eindeutig die beste und auch erschreckenste Waffe im Spiel und im Arsenal. Allerdins ist die Munition sehr begrenzt.
CHEATS
Folgende Cheats können in der Cheat-Konsole eingeben werden :
MADMAN : Unendlich Munition
TEXAS :Alle Waffen erhalten
EMERPUS :Unverwundbarkeit
SLLEWGH :Für Gegner unsichtbar sein.
SELLOUT :Alle Level ladbar.
HEID : Grosse Köpfe
FMNFB : Alle Cheats aktiviert
HUNTER :Demo-Video wird abgespieltODE an
ZOO : Zoo-Level wird geladen
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !