StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Chrome
USK Freigabe:
Entwickler: Techland
Vertrieb: Koch Media
Erschienen: 13. Oktober 2003
System: Windows 98/ME/XP
CPU mit mind. 1 Ghz.
128 MB SD-Ram
DirectX komp. Grafikkarte
DirectX komp. Soundkarte
Bewertung:  [1 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
SINGLEPLAYER
Chrome bietet in der Verkaufsversion einen soliden Singleplayer mit einem minimalen Multiplayer.

Handlung:
Logan ist einer der besten Söldner, die es je gab. Er war 4 Jahre lang bei einem Expeditionskorps und 4 Jahre lang beim Sonderkommando SpecForce. Er nahm zu jener Zeit an zahlreichen Missionen teil bei denen er immer erfolgreich war. Für Logan läuft alles wunderbar, bis er eines Tages von seinem besten Freund verraten wird. Nach dieser bitteren Erfahrung versucht Logan der Vergangenheit zu entfliehen und ein neues Leben zu beginnen. Auf der Suche nach einem Neubeginn begegnet Logan Carrie. Beide begeben sich in das Planetensystem Valkyria. Dort ganz am Ende des Sonnensystems auf "New Frontier" finden beide ein neues Zuhause. Hier werden waghalsige Söldner gut bezahlt, ohne dass nach Referenzen gefragt wird. In New Fronier leben Überläufer, Abtrünnige, deprimierte Einsieder und Verbrecher. Eben hier beginnt eine Geschichte die von Heldenmut, Freundschaft und Verrat geprägt ist.

Missionen:
Beim Missionsdesign waren die Entwickler sichtlich um Abwechslung bemüht, so dass man nicht nur an äußerst verschiedenen Schauplätzen kämpft - mal auf einem Wüstenplaneten, dann wieder im dichten Dschungel und in grafisch etwas eintönigen Katakomben -, sondern auch sehr unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen hat. Da gilt es zum Beispiel, eine Basis zu infiltrieren, später muss ein Wissenschaftler aus den Klauen der Bösewichte befreit werden. Am Ende der recht umfangreichen Missionen warten oftmals dann noch recht pompöse Endgegner wie etwa riesige Mechs auf den Spieler.

Gameplay:
Ersteinmal wäre das Inventarsystem zu nennen, welches nur allzu stark an ein Rollenspiel (Diablo, Morrowind usw.) erinnert. In diesem könnt ihr Waffen, Medizin, Patronen, Fernglas und vieles mehr stauen. Auch sehr innovativ gestaltet sich das Implantatsystem, welches eure Fertigkeiten verbessert. Ab einem gewissen Fortschritt im Spiel erhaltet ihr Implantate, die ihr mit Logan koppeln könnt. Ein Implantat kann z.B eure Grundgeschwindigkeit stark erhöhen, euch dazu verhelfen besser zu zielen aber auch Fähigkeiten wie die Infrarotsicht gehören dazu.

Sound:
Obwohl es in “Chrome” so viele verschiedene Soundtracks gibt, haben diese uns nicht wirklich überzeugt, da es einfach noch zu oft stark abrupte Wechsel oder Ähnliches gibt. Auch die Soundeffekte sind gelungen, aber nicht genial. Manchmal sind Diese nämlich einfach zu "ungenau". Lediglich die Sprachausgabe ist wirklich auf dem höchsten, technischen Standard. Wenn der Gesprächspartner gerade nicht in der Nähe ist, erscheint ein aus einigen Spielen bekanntes, kleines Fenster, in dem ihr das Gesicht sehen könnt. Die Lippen bewegen sich übrigens wunderbar und außerdem noch synchron zum Text.

Gegner:
Spielerisch offenbaren sich bald die ersten Mängel, vor allem die niedrige Gegner-KI enttäuscht hier- nur selten verschanzen sich die immergleichen menschlichen Feinde in einem Versteck, meist rennen sie vielmehr recht planlos und unkoordiniert hin und her. Der Schwierigkeitsgrad ist trotzdem alles andere als niedrig, da die Kontrahenten über eine sehr hohe Treffergenauigkeit verfügen.
MULTIPLAYER
Der Multiplayer ist mit acht Karten eher minimalistisch ausgefallen. Es gibt aber schon einige Clans. Werden also Tools veröffentlicht, kann schnell mit weiteren Karten gerechnet werden.

Deathmatch:
In diesem Modus gilt "Jeder gegen Jeden". Maximal acht Leute können sich mit allen verfügbaren Waffen beharken. Wer gekillt wurde kann sofort wieder weiterspielen, muss sich aber natürlich zuerst wieder einen Waffenvorrat zulegen.

Team Deathmatch:
In diesem Modus verhält es sich wie im normalen Deathmach. Allerdings gillt es hier nicht jeden zu killen den man sieht, sondern die eigenen Mannen dabei zu verschonen. Ansonsten identisch.

Capture the Flag:
Hier treten 2 Teams gegeneinander an, die gegnerische Flagge zu erobern. Ziel ist es die Flagge des gegnerischen Teams in das eigene Gebiet zu bringen. Halt klassisches CTF.

Total-Domination:
Hier müssen von beiden Teams alle Kontrollpunkte erobert werden um die Runde zu gewinnen. Das Fraggen steht dabei im Hintergrund. Ein Modus der immer beliebter wird.

Technik:
Ihr könnt mit maximal 16 anderen Spielern über das heutzutage gern verwendete TCP/IP Protokol spielen. Modem ist möglich, DSL besser !
WAFFEN
Es gibt hier Massen an Waffen, welche dank ihrer kryptischen Bezeichnungen wie "TC234" oder "C9/2" nicht sehr einprägsam bleiben. Von der Art her gesehen wird der Genre-Kenner (wieder mal) nichts neues entdecken: Handfeuerwaffen, Maschinen- wie Sturmgewehre, Snipergeschütze oder diverse Raketenwerfer haben wir schon in anderen Spielen zur Genüge gesehen. Hin und wieder ist auch der Einsatz von Sprengkörpern sinnvoll. Besiegte Gegner können ausserdem per Mausklick durchsucht werden, so dass jederzeit Nachschub sichergestellt und das Wechseln der Schießprügel möglich ist.
CHEATS
Im Spiel mit der [^] Taste die Konsole öffnen und einen der folgenden Cheats eingeben:
 
Cheat.GodMode() : God Mode (Unverwundbarkeit)
Cheat.FullHealth() : Volle Gesundheit
TuneWeapons() : Alle Waffen im Inventar werden verbessert
Cheat.TuneImplants() : Alle Implantate werden verbessert
Cheat.GiveAmmo[Muni]() : Gibt Munition (Muni = Munitionsart)
Cheat.Give[Waffe]() : Gibt Waffe (Waffe = Waffenwahl)
Cheat.GiveGrenade() : Granaten bekommen
Cheat.GiveCloakingDevice() : Spieler erhält Tarnschild
Cheat.NextMission() : Zur nächsten Mission springen
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !