StopptWillst
  Willkommen, Besucher
Es ist Sonntag, der 24. Oktober 2021  
PRODUKTHINWEISE
Titel: Wolfenstein - Enemy Territory
USK Freigabe:
Entwickler: Splash Damage
Vertrieb: Internet
Erschienen: 03. August 2003
System: Windows® 98/ME/2000/XP
Intel® Pentium® III 600Mhz
128 MB RAM-Speicher
OpenGL komp. Grafikkarte
Direct X® 8.1 od. höher
500 MB Festplattenspeicher
DirectX komp. Soundkarte
Bewertung:  [3 Stimme/n]
Bewerten: Nur Mitglieder!
MULTIPLAYER
Wolfenstein - Enemy Territory sollte das erste AddOn zu Return to Castle Wolfenstein heissen. Das Projekt wurde eingestellt und geblieben ist Wolfenstein: Enemy Territory. Ein kostenloses Online-Spiel, welches überall im Netz zu beziehen ist und eine bis dahin nie erreichte taktische Tiefe bietet. Einen Download der offiziellen Vollversion von Enemy Territory findet Ihr unter dem Link unten auf der Seite.

Spiel:
Das Spiel ist Team orientiert und beim ersten antesten, wird es einigen wie eine Kopie vom Original-Multiplayer vorkommen. Aber dieses Spiel ist nicht nur ein simpler Abklatsch, sondern hat etliche Neuheiten spendiert bekommen. Neu ist zum Beispiel die Klasse des Covert Ops der die Uniformen gefallener Gegner klauen kann und so unerkannt gegnerische Einheiten oder Posten neutralisieren kann sowie Türen öffnet.

Teamplay:
Das Spiel wird aus 2 Team`s gebildet . Den Axis und den Allies. Im Spiel tritt immer die eine gegen die andere Gruppe an. Alle Maps sind sind dabei Objekt gebunden, was beiden Seiten jede menge Geschick abverlangt um den Sieg zu erlangen. Während sich die Alliierten Truppen durch Stahltüren, Barrikaden und Wälle sprengen müssen, haben die Axis dies natürlich zu verhindern. Dies alles höhrt sich einfach an, sollte aber erst einmal selbst ausprobiert werden.

Maps:
Der Vollversion liegen sechs geräumige Karten bei, die einen quer durch Europa und angrenzende Länder führen. Die Locations sind dabei sehr Abwechslungsreich und führen einen ins Grüne, Schneelandschaften und Wüsten-Oasen. In der nächsten Zeit dürften ausserdem aus der Moddingszene einige neue Maps den Weg ins Spiel finden.

Technik:
Das Spiel kann über Internet und Lan mit maximal 32 Spielern gespielt werden. In beiden Fällen muss das TCP/Ip Protokoll installiert sein.
WAFFEN
Das Messer:
Das Messer denken sich viele hat eine unnütze Rolle, dies stimmt aber nicht den mit einem Stich in den Rücken kann man Feinde mit diesem einem Stich töten. Eine leise und effiziente Art Feinde aus dem Weg zu räumen.

Die Pistole:
Die Standart Pistole hat zwar nicht die grösste Durchschlagskraft aber sie ist sehr präzise. Zur Auswahl stehen eine Deutsche Leuger und eine Standart American pilstol. Beide haben die selbe Funktion und Durchschlagskraft.

MP-40:
Eine Maschinepistole die man relativ früh im Spiel bekommt. Sehr effektiv um die Standart Nazi Soldiers nieder zu mähen. Die Waffe ist ausserdem das Pendant zu der einglischen Thompson Gun hat aber eine bessere Treffsicherheit.

Tompson Gun:
Die Waffe ist das Pendant zu der deutschen MP-40, hat aber eine grössere Durchschlagskraft. Im Grunde tut sich in der Gesamtstärke nichts im Vergleich zur deutschen MP-40welche somit gleich Stark ist.

Sten:
Eine sehr starke Waffe die leise schiesst, doch bei Dauerfeuer überhitzen kann und dann den Lauf blockiert. Das heist man kann kein ganzes Magazin sofort verschiessen, wenn man auf den roten Balken achtet sieht man wie sich dieser füllt. Ist er voll müsst ihr die Waffe abkühlen lassen.

Mauser Gewehr:
Ein Gewehr, welches sehr langsam schiesst aber viel Schaden macht, sehr empfehlenswert wenn man ein guter Schütze ist. Ausserdem kann man eine Granate aufstecken um diese weiter zu transportieren.

Scharfschützengewehr:
Ein typisches Scharfschützengewehr. Sehr gut um weitentfernte Gegner abzuschiessen. Beim zoomen wackelt es vorerst und je länger man steht umso ruhiger wird die Hand und erleichtert das zielen. Nah dem Schuss, gibt es einen Rückschlag, damit das Umgehen mit der Waffe nicht allzuleicht wird.

Panzerfaust:
Der Raketenwerfer in diesem Spiel ist nicht wie in den andern FPS. Dies ist eine monströse Waffe die einen langsamer laufen lässt doch einmal abgefeuert vernichtet sie alles in einem riesigen Radius. Die Panzerfaust braucht sehr lange zum nachladen und dies kann manchmal verhängnissvoll in einem Multiplayergame sein.

Flammenwerfer:
Das ist eine Waffe auf die alle gewartet haben. Er versprüht Wolken aus Feuer und "röstet" Feinde in Null-Komma-Nix. Der Vorteil dieser Waffe ist die enorme Reichweite und zum Erstaunen ist sie garnicht so schwer zu bedienen.

Granaten:
Dies sind die Standart-Explosions-Granaten. Alliierte und Axis haben vom Aussehen her unterschiedliche Granaten doch in der Praxis arbeiten beide identisch.
DOWNLOAD
Offizielle Vollversion
 
© 2002 - 2021 by ego-shooter.org/sekoner.de . Alle Rechte vorbehalten !